Universitätsbibliothek Salzburg

Handschriftenkatalog

Autoren- und Werkregister

Incipitverzeichnis

Signaturen

Abbildungen

 

 Handschriftenkatalog online: Personen- und Sachregister


 

Andreas (canonicus ecclesiae sancti Stephani Wiennae): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Angelus de Castro (Rechtsprofessor in Padua): genannt in M III 5

Antonius de Rosellis (ca. 1380-1466, it. Kanonist, Prof. in Bologna und Padua): 1423 Vorbesitzer von M III 6 und M III 53

Arabische Schriftzeichen: M II 189, 177vb

Augustinus Claner: genannt in M II 128, Spiegel-HD

Augustinus Goltberger: Schreiber (?) in M II 98/2

 

B 18 Meister: Illuminator in M III 2

Bahieslaus in Praga: genannt in M II 172, 174vb

Baldisar de Brisia: genannt in M III 28, 1r

Barsst (?), Christoph: genannt in M I 64, 95r

Basel: Erdbeben 1365 erwähnt in M II 18, 6v

Benedictus Elpogen: Illuminator (?) von M I 24

Bernhard von Kraiburg: siehe Vorbesitzer

Bernhard von Rohr (Domherr zu Salzburg, EB 1466-1481): genannt in M I 147, Spiegel-HD; Begräbnisfeierlichkeiten erwähnt in M I 285, 88v; siehe auch Vorbesitzer

Bladeck, Mag. Conrad.: siehe Vorbesitzer

Bücherfluch: M II 9, Spiegel-VD

Burchard von Weisspriach (Dompropst in Salzburg, 1452-1461): genannt in M I 147, Spiegel-HD

 

Christophorus Ebran zu Wildenberg (Domherr zu Salzburg, 1465): als domicellus genannt in M I 147, Spiegel-HD

Christophorus Tegernseer: Vorbesitzer von M II 191

Christophorus Volkenstorffer: als domicellus zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

Christophorus Welsperger (Domherr zu Salzburg, um 1458): genannt in M I 147, Spiegel-HD

Cilli (Celje/Slowenien): erwähnt M II 112, Spiegel-HD

Clamer: Todestag genannt in M II 243 (Kalendar)

Conradus/Cunradus: siehe auch Konrad

Conradus: genannt M III 44, 111r

Conradus von Kronach, Francus orientalis: genannt in M II 179, Spiegel-HD

Conradus Schatz (Bürgermeister von Konstanz): genannt im Dialogus de allio von Wenceslaus Brack (M I 15, 157r)

Cunradus de Wygolting: genannt in M II 243, 248r

 

Daniel Zehnder (Titularbischof von Belinas, Weihbischof in Konstanz, gest. 1500): Adressat des Tractatus de vino von Wenceslaus Brack (M I 15, 3r)

Datierung der Handschriften:

- Undatierte Handschriften

- 7./8. Jh.: M II 274

- Ende 8. Jh.: M I 477, M III 18

- 9. Jh.: M I 490

- Anfang 9. Jh.: M I 1, M I 478

- 1. Viertel 9. Jh.: M I 489, M II 296

- 2. Viertel 9. Jh.: M II 382

- 3. Viertel 9. Jh.: M I 484

- 3. Drittel 9. Jh.: M II 133, Spiegel-HD

- 9./10. Jh.: M II 298

- 10. Jh.: M II 388

- 2. Hälfte 10. Jh.: M II 282

- 10./11. Jh.: M I 493

- 11. Jh.: M I 492, M I 494, M I 495

- 1. Hälfte 11. Jh.: M II 386

- 1. Hälfte 12. Jh.: M II 278, M II 385

- 2. Drittel 12. Jh.: M I 32

- 2. Hälfte 12. Jh.: M II 338, Spiegel VD/-HD

- 3. Drittel 12. Jh.: M I 34, M II 174, M II 283

- Ende 12. Jh: M II 123

- 13. Jh.: M II 238, M II 276

- Anfang 13. Jh.: M I 376

- 1. Viertel 13. Jh.: M I 41

- 1. Drittel 13. Jh.: M II 123

- 1. Hälfte 13. Jh.: M II 191, Vor- und Nachsatzblatt; M III 43, M III 44, M I 496

- 2. Drittel 13. Jh.: M II 172, M III 24

- 2. Hälfte 13. Jh.: M III 97

- 1280/90: M III 1

- Ende 13. Jh.: M II 266, M II 271

- 13./14. Jh.: M II 293

- um 1300: M II 141

- 14. Jh.: M I 498, M I 499, M I 500, M II 238, M II 269, M II 372, M II 387, M II 389, M III 50, M III 58, M III 96, M III 143, M III 155

- 2. Viertel 14. Jh.: M II 9, M III 2

- 1. Hälfte 14. Jh.: M II 62, M II 277, M III 9, M III 19, M III 98

- 1. Drittel 14. Jh.: M II 161

- 2. Drittel 14. Jh.: M I 40, M I 147, M II 1, M II 237, M III 48

- 2. Hälfte 14. Jh.: M I 48, M I 77, M II 151, M III 99

- 3. Viertel 14. Jh.: M II 318

- 4. Viertel 14. Jh.: M I 38, M I 68, M I 121, M I 486, M II 127, M II 190, M III 13, M III 17, M III 32

- Ende 14./Anfang 15. Jh.: M I 472, M II 331, M II 334, M II 345, M II 374, M III 42

- 15. Jh.: M I 333, M II 281, M II 286, M III 49

- 1. Hälfte 15. Jh.: M I 31, M III 26, M III 28, M III 31, M III 33, M III 126

- 1. Viertel 15. Jh.: M I 121, M II 83, M II 112, M II 178, M II 311

- 1. Drittel 15. Jh.: M II 90, M II 100, M II 133, M III 54, M III 59, M III 61

- 2. Viertel 15. Jh.: M II 148, M II 166, M II 179, M II 307, M II 326, M III 34, M III 35, M III 113

- Mitte 15. Jh.: M II 49, M II 50, M II 99, M II 182, M III 37

- 2. Hälfte 15. Jh.: M II 88, M II 280

- 2. Drittel 15. Jh.: M II 14, M II 15, M II 16, M II 19, M II 98/2, M II 102, M II 168, M II 244, M II 306, M II 329, M II 336, M II 340, M II 344, M II 346, M II 348

- 3. Drittel 15. Jh.: M I 72, M II 243, M II 333, M II 367

- 3. Viertel 15. Jh.: M I 397, M II 128, M II 304, M II 327, M II 339, M II 347, M II 349, M III 23, M III 46

- 4. Viertel 15. Jh.: M I 277, M I 454, M II 89, M II 135, M III 39, M III 40

- nach 1408: M III 53

- 1410: M I 24

- um 1410: M III 27

- 2. Jahrzehnt: M II 163

- 3. Jahrzehnt: M III 148

- 20er Jahre: M II 167

- 2./3. Jahrzehnt: M II 325

- zwischen 1423 und 1438: M II 11

- um 1429: M II 191

- um 1433: M III 29

- um 1443: M II 185

- 1449: M II 323

- 1460/1470: M III 62

- um 1461: M II 316

- vor 1466: M III 51

- zwischen 1466 und 1481: M II 124

- zwischen 1467 und 1472: M II 142, M II 152

- um 1475: M III 21

- 8. Jahrzehnt 15. Jh.: M II 322

- nach 1481: M III 41

- um 1491: M III 149

- um 1500: M II 376, M I 453

- zw. 1512 und 1519: M I 140

- Anfang 16. Jh.: M II 333

- nach 1521: M I 468

- Mitte 16. Jh.: M I 462

- 1. Hälfte 16. Jh.: M III 22

- 2. Hälfte 16. Jh.: M I 64,

- 1. Drittel 16. Jh.: M II 109

- 2. Drittel 16. Jh.: M I 285

- 3. Drittel 16. Jh.: M III 94

- um 1571: M II 176

- nach 1614: M I 93

- Datierte Handschriften

- 1368: M II 341

- 1386: M II 120

- 1388: M II 18

- 1410: M III 10

- 1413: M II 338

- 1419: M III 8

- 1430: M III 59

- 1432: M II 187

- 1432 (?): M I 399

- 1432-1435: M II 162

- 1433: M III 16, M II 189

- 1433-1435: M III 6

- 1434-1436: M II 183

- 1436-1438: M II 95

- 1437 (?): M II 333

- 1438: M II 315

- 1439: M II 98/1

- 1442: M I 398

- 1443: M I 399

- 1445: M II 126

- 1449: M II 121, M II 324

- 1450: M II 186, M II 309

- 1450/51: M I 398

- 1452: M II 187

- 1456: M II 328

- 1458: M II 91, M II 165; M II 371

- 1461: M II 317, M II 330

- 1463: M II 333, M II 343

- 1465: M III 52

- 1466: M II 169

- 1469: M III 45

- 1470: M I 23

- 1470/71: M II 20

- 1471: M II 17, M III 5, M III 15, M III 30

- 1471-1472: M II 308

- 1472: M III 14, M III 60

- 1473: M II 305

- 1474: M I 37

- 1475: M I 37

- 1476: M I 37, M II 184, M III 12, M III 67

- 1477: M I 146

-  vor 1478: M I 265

- 1479: M II 369

- 1485 (?): M III 7

- 1492-1494: M I 15

- 1 Viertel 16. Jh.: M I 67

- 1504: M I 75

- 1513: M I 73

- 1514: M I 20

- ca. 1514: M I 480

- 1520/21: M I 452

- nach 1528: M II 188

- nach 1582: M I 95

- um 1589: M I 14

- um 1621: M II 73

 

Diemut de Velben: als uxor Ekkonis de Velben erwähnt im Kalendar von M III 48

Dionysius Stoll (aus St. Zeno): als hospes des Domstiftes zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

 

Einbände:

- Blindstempel: M I 72 (St. Peter II), M I 277 (Salzburg IV), M I 454, M II 14, M II 91 (Asbach, Benediktiner), M II 100 (Pelplin M), M II 120 (England), M II 151 (Spruchbänder), M II 161 (Arma-Christi-Stempel), M II 187, M II 237 (Arma-Christi-Stempel), M II 244, M II 305 (Meister des Bernhard von Kraiburg), M II 308, M II 343, M II 348, M II 367 (gefärbte Stempel),  M II 371 (Salzburg II), M II 376, M III 14, M III 30, M III 37, M III 99

- Koperteinband: M I 15, M II 127, M II 311

- Lederschnitteinband: M II 312

- Paul Wolf (Augsburg): M III 12

- Renaissance-Einband mit Blinddruck: M I 34, M I 67, M I 73 (Salzburg V), M I 285, M I 452, M I 453, M I 468, M II 11 (Gran), M II 62, M II 109, M II 141, M III 7, M III 8, M III 22 (St. Peter IV), M III 94 (Salzburg IX), M III 149

- Renaissance-Einband mit Golddruck: M I 140, M II 176

- Samteinband: M III 23, M III 39, M III 41

- "V-D" Buchbindermeister": M II 98/1, M II 174

- siehe Ulrich Schreier

Ekk de Velben (erzbischöflicher Ministerial und Pfleger von Mittersill): erwähnt im Kalendar von M III 48; siehe auch Diemut de Velben

Elsa von Gertringen: genannt in einem Urkundenfragment in M II 187, 1v

Epernay (Stadt in Frankreich): genannt in M III 24

Erasmus Oberndorffer: genannt in M III 37, 148ra

Erdbeben:

- 1279 in der Gegend von Jesi (M III 44, 2r)

- 1356 in Basel (M II 18, 6v)

Erhard Manseer (Mönch von St. Peter/Salzburg, Profess 1475; 1467-1473 Viceplebanus der Dompfarre in Salzburg, später Abt von Seeon): Vorbesitzer von M II 152

Expungierung: M II 88, 105v

 

Fabri (Faber), Johannes (Bischof von Wien): Adressat eines Briefes in M II 109, 16r

Fredericus Gralant: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Fr(i)edericus Tegenhart (Priester der Diözese Konstanz): Vorbesitzer von M III 35

Friedrich von Emmerberg (1441-1452 EB von Salzburg): Predigt anlässlich seiner Weihe: M II 99, 314vb, 319vb

Friedrich von Entzberg: genannt in einem Urkundenfragment in M II 187, 1v

Friedrich Gren (1446-1452 B von Seckau): dessen Wahl erwähnt in M II 18, 4v

Friedrich von Parsberg (1437-1449 B von Regensburg): Predigt zur Bestätigung seiner Wahl: M II 99, 295ra

Friedrich von Perneck (1399-1414 B von Seckau): dessen Konsekration erwähnt in M II 18, Spiegel-VD

Friedrich Prankh(er) (Domherr zu Salzburg, Dompropst 1462-1467): genannt in M I 147, Spiegel-HD

 

Georg Lembucher (1443-1446 B von Seckau): dessen Konsekration und Todestag erwähnt in M II 18, 4v

Georg Podiebrad: im Zusammenhang mit der angeblichen Vergiftung Ladislaus' Postumus 1457 genannt in M I 147, Spiegel-VD

Georg von Stubai (1437-1443 B von Brixen): Predigt zur Bestätigung seiner Wahl: M II 99, 296vb; Predigt anlässlich seiner Weihe: M II 99, 302va

Georg Überacker (1452-1477 B von Seckau): dessen Wahl erwähnt in M II 18, 4v

Gerardus Hamont (Hoefmans, Leodiensis dioecesis; Studium der Medizin in Bologna): Schreiber in M II 95 und M II 162, Kompilator von M II 162

Gerlachsheim (Stadt in Dt.): erwähnt in einem Urkundenfragment in M III 17

Girardus de Pruvino: genannt in M III 24

Gluer: Todestag genannt in M II 243 (Kalendar)

Gratwein (Steiermark): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Gregorius Ladislaus (rector parochialis ecclesiae sanctae Mariae Magdalenae in novo Monte Pesciensis Vesprimiensis dioecesis): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Großwardein (Ungarn): genannt in M III 19, Spiegel-VD (siehe auch: Nicolaus Stekel) und M II 311, Falzverstärkungen

Guilelmus: als Zeuge 1359 beim Verkauf von M III 24 genannt

Gundakerus dictus Aspekch (clericus Pataviensis dioecesis): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

 

Hadmar von Laber (Domherr zu Salzburg, Domdekan 1461-1475): genannt in M I 147, Spiegel-HD

Hans von Getringen: genannt in einem Urkundenfragment in M II 187, 1v

Hebräische Schriftzeichen: M II 191, Falzverstärkungen; M II 309/2, Falzverstärkungen; M II 325, Spiegel

Helmreich, Adrianus: genannt in M I 93, Spiegel-VD

Henricus dictus Niger: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Henricus Rüger de Pegnitz: Vorbesitzer von M II 165

Heuschrecken: -plage 1338 in der Steiermark erwähnt in M II 18, 5r

Hieronymus Posser (Jurist und Prediger in Salzburg): Schreiber in M II 183

Holzmaier, Johann Marinus (hortulanus Monacensis): Vorbesitzer von M I 93

Huguettus: genannt in M III 24

Hugutius (?): als Zeuge 1359 beim Verkauf von M III 24 genannt

 

Jacobus de Murau: Todestag genannt in M II 243 (Kalendar)

Jacobus de Subinago (?) (magister): genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Jacobus de Viterbio: genannt in M III 24

Iaroslafus: Schenkung der Hs. M II 172 an den Dominikanerkonvent in Nymburk/Nimburg (Böhmen)

Jesi (Stadt in Italien): Erdbeben im Umkreis von Jesi genannt M III 44, 2r

Ikonographie:

- Abraham, bei den Vorvätern (M I 138, 2r)

- Adalbert, s. (M II 11, 345vb)

- Adam, bei den Vorvätern (M I 138, 2r)

- Aderlassmännchen (M I 138, 259v)

- Affe (M II 17, 25r)

- Antike Bauwerke: Kolosseum, Arena von Verona, Amphitheater des Maxentius in Rom, Trajanssäule, Triumphbogen des Septimus Severus in Rom, Obelisk (1586 auf dem Petersplatz aufgestellt), Circus Maximus, Thermenanlagen des Diokletian, Caracalla und Konstantin (M III 40)

- Arbor affinitatis (M II 99, 243r)

- Arbor consanguinitatis (M II 99, 242v)

- Architektur (M III 40)

- Andreas, s. (M III 21, 290vb; M III 23, 202vb)

- Arzt mit Uringlas (M II 17, 25ra; M III 45, 14ra)

- Astrolabien: M I 93, passim

- Astronomische Skizzen (M I 462, passim)

- Astronomisches Instrument mit Drehscheibe (M II 189, 237r)

- Bad: Mann und Frau im Badezuber (M I 374)

- Baum der Laster (M I 32, 75v)

- Baum der Tugenden (M I 32, 76r)

- Belial (M I 138, 2v, 3v)

- Benedictus, s. (Kupferstich): M I 72, 12v

- Birne: M I 93, 8v

- Bischof (M II 11, 94ra; M II 17, 273va)

- Blumen (M III 22. 50r)

- Chirurgische Instrumente (M II 162, 60r)

- Christus:

- als Schmerzensmann (M II 151, 105ra)

- am Kreuz (Kanonbild) (M II 151, 104vb; M III 12, 119v)

- am Kreuz (M II 90, 29v; M III 48, 106v: Kussbildchen)

- auf Regenbogen (M I 24, 15r; M III 12, 8ra; M III 23, 17ra)

- dem Grab entsteigend (M II 11, 208ra; M III 12, 93ra; M III 23, 132vb)

- Himmelfahrt (M II 11, 226ra; M III 12, 105rb; M III 23, 145rb)

- im Grab mit Dornenkrone (M III 12, 127ra; M III 23, 177ra)

- in der Hölle, die Vorväter befreiend (M I 138, 1v)

- Taufe durch Johannes den Täufer (M II 11, 131vb)

- Christuskind (M III 12, 17va; M III 23, 28rb)

- Christuskopf (Kussbildchen) (M III 22, 54v; M III 99, 160v)

- David (M II 11, 8ra; M III 21, 10va)

- bei den Vorvätern (M I 138, 2r)

- Dudelsackspieler (M II 17, 25r)

- Eheschließung (M III 1, 180ra)

- Eichhörnchen (M II 17, 25r)

- Elephant (M II 17, 261ra)

- Engel (M II 11, 8r)

- drei Engel stürzen Teufel in den Höllenrachen (M I 138, 4v)

- Erdkarte (M I 462, 1r)

- Fabeltiere (in Fleuronnéeinitiale): (M II 1, 31v; M II 9/1, 2ra; M II 9/2, 33ra; M II 100, 307vb, 311rb; M II 120, passim)

- Frosch: M I 93, 76v

- Fuchs (M II 17, 25r, 261ra)

- Gartenanlagen: M I 93, 4r

- Georgius, s. (Holzschnitt): M I 72, 81v

- Gerichtsszene (M III 1, 67ra, 198vb)

- Gottvater (M I 138, 3r)

- Gregor IX., Widmungsbild (M III 1, 3va)

- Hase (M II 18, 10r; M II 120, 110r, 133r)

- Heiliger Geist als Taube (M III 23, 149rb)

- Himmelsrichtungen/Winde (M I 462, 1r)

- Höllenrachen (M I 138, 4v)

- Horologien: M I 93, passim

- Hund (M II 17, 25r; M III 45, 14r)

- Jacobus minor (Holzschnitt): M I 72, Spiegel-HD

- Johannes der Täufer (M II 11, 131vb, 360ra)

- Kanonbild (M II 151, 104vb; M II 161, 13v; M III 12, 119v)

- Katharina, s. (M I 72, 192v [Kupferstich], M II 100, 248ra)

- Kirchengebäude (M III 23, 201va)

- Ladislaus, s. (M II 11, 363ra)

- Löwe (M II 17, 261ra; M II 100, 104ra; M III 45, 197rb)

- Mann (M II 100, 152rb)

- Mann und Frau (M II 100, 166vb)

- Maria

- mit Aposteln (M II 11, 231ra; zu Pfingsten)

- mit Jesusknaben (M I 24, 76r-79r; M II 11, 110vb (Nat. dni.), 343ra (Ann. BMV), 402ra (Ass. BMV), 419va; M II 17, 273va; M III 21, 154va)

- mit Jesusknaben und Joseph (M II 11, 326rb)

- Madonna in der Glorie (Teigdruck): M I 72, Spiegel-VD

- Messopfer (M III 1, 123ra)

- Moses (M I 138, 3v)

- Papagei (M II 244, 91r)

- Petrus, s. (M III 12, 214rb; M III 23, 270va)

- Pfingsten (M II 11, 231ra; Maria mit Aposteln; M III 12, 108rb; Taube, Apostel in Kirche)

- Pfirsich: M I 93, 8v und 76r

- Priester mit Hostie und Kelch (M II 11, 238vb)

- Raimundus de Pennaforte (M III 1, 3va)

- Salomon (M I 138, 4r)

- Schlange (M II 17, 261ra)

- Schweißtuch (M III 12, 124v)

- Siebenschläfer (?) (M III 45, 14r)

- Silvester, s. (M III 12, 160vb)

- Stephanus rex, s. (M II 11, 406va)

- Te-igitur-Initiale (M II 90, 26r; M II 151, 105ra [Christus als Schmerzensmann]; M II 161, 14r;  M II 244, 91r; M III 12, 120r; M III 22, 50r; M III 23, 167r [mit Schlange]; M III 48, 104r; M III 99, 160ra)

- Teufel

- von Christus besiegt (M I 138, 1v)

- von Engeln in den Höllenrachen gestürzt (M I 138, 4v)

- Tierkopf (Rankeninitiale mit -) (M II 141, 2ra)

- Tierköpfe (Silhouetteninitiale mit -n) (M I 40, 1r)

- Wappen: M I 67, 21v; M I 73, 1r; M I 77, Spiegel-HD; M I 93, 6v; M I 140, 1rFM I 398, 2r; M I 399, 11r; M II 11, 8r und 236v; M II 17, 25r und Schließe; M II 89, Spiegel-VD; M II 124, 2r; M II 306, 12r; M II 307, 2r; M II 308, 4r; M II 309/1, 1r; M II 309/2, 3r; M II 318, 9r; M II 326, 6r; M II 329, 2r;  M II 334, 2r; M II 336, 2r; M II 341, VD; M II 345, 1r; M II 349, 2r; M III 45, 14r

- Zeige- und Tragefiguren (M III 2, passim)

- Vogel (M II 17, 25r; M II 18, 130r: Papagei?; M II 90, 2r: Kohlmeise, 5v: Stieglitz, 26r: Gimpel; M II 120, 124r, 189r; M II 237, 51v: Stieglitz; M III 45, 14r)

- Vorväter (M I 138, 2r)

Ingolstadt: genannt M III 30, 96rb

Johann von Neuberg (1380-1399 B von Seckau): Auftraggeber von M II 18, dessen Priesterweihe und Ernennung zum B. erwähnt in M II 18, 7r

Johann von Topel (Domdekan zu Salzburg 1456/57-1461): genannt in M I 147, Spiegel-HD

Johannes Bingia: Schreiber (1514) von M I 20

Johannes Bonaviti (clericus): genannt in M III 24

Johannes Coluptii (?) de Arquata: Schreiber (1435) von M III 6

Johannes Doldo de Argentina: Schreiber (1419) von M III 8

Johannes Falkenstein de Altkilch (Altkirch im Elsass): Miniator in M III 59

Johannes Franciscus comes Augustalis (Giovanni Francesco Angeli): Schreiber von M II 135

Johannes Gleczel: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Johannes Gorcus: Schreiber von M III 60/1

Johannes Greczinger: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Johann Grüninger (Straßburger Drucker): als Geldgeber in M I 15, 176v genannt

Johannes de Holdenveld (clericus): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Johannes Labhart: genannt in einem Urkundenfragment in M II 174, 1v

Johannes Moshaymer (in Gars): als hospes des Domstiftes zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

Johannes Perger (Vorsteher der Kirche in Saalfelden): Vorbesitzer von M II 308

Johannes Saller: als hospes des Domstiftes zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

Johannes Schirmer: genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Johannes Serlinger (1480-1481 nominierter B von Seckau): erwähnt in M II 18, 6r

Johannes Sinderami de Heilgenstad (clericus Maguntiensis dioecesis publicus notarius): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Jo(hannes) Sleyher: Schreiber in M II 186 und vermutlich in M II 49 und M II 50

Johannes Tilman: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Johannes Trevor (utriusque iuris doctor, canonicus): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Johannes Trisgruber: genannt in einem Urkundenfragment in M II 174, 1v

Johannes Wagner: Schreiber in  M II 371

Johannes Wynenphening: Schreiber in M III 10

 

Kaspar von Stubenberg (Domherr zu Salzburg, 1458): genannt in M I 147, Spiegel-HD

Konrad von Reisberg (1431-1443 B von Seckau): dessen Todestag erwähnt in M II 18, 4v und 5r

 

Ladislaus V. Postumus: Notiz über seine angebliche Vergiftung durch Hussiten in M I 147, Spiegel-VD

Laibach: genannt in M III 5

Lamberg, Bartholomäus und Ambrosius: Adressaten eines Briefes in M II 109, 13r

Lando di Antonio (Buchmaler, Bologna): Illuminator in M III 2

Leo de Lazara: genannt in M III 28,1r

Leonhardus Zoler (?), alio nomine Grobianus de Lauffen professus in Weyrn (Weiern): als hospes des Domstiftes zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

Liber catenatus: M I 32, M I 34, M I 147, M II 14, M II 15, M II 16, M II 19, M II 49, M II 50M II 133, M II 141, M II 99, M II 183, M II 185, M II 186, M II 187, M II 191, M III 18, M III 35

Ludowicus, rex Ungariae: Todestag eingetragen im Kalendar von M II 11, 6r

 

Maestro dell Leggendario Ungherese (Illuminator): M III 50

Marcus Schopan: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Margareta Grænsinn (aus dem Geschlecht der Grans?): erwähnt im Kalendar von M III 48

Marquardus Preysacher (königlicher Legat in Konstanz): Adressat des Tractatus de aquis des Wenceslaus Brack (M I 15, 119r)

Martin Klingenczan (?): Schreiber in M III 27

Matthaeus Lang von Wellenburg (Kardinal, EB von Salzburg 1519-1540): Widmung der Hs. M I 140, siehe auch Vorbesitzer; Ritt auf den Nonnberg bei der Palmsonntagsprozession erwähnt M I 285, 51v; Adressat zweier Epigramme in M II 109

Matthaeus de Paulo: genannt in M III 44, 2r

Matthias Corvinus (König v. Ungarn): Widmungsträger von M II 135

Matthias Scheit (1481-1502 u. 1508-1512 B von Seckau): dessen Provision erwähnt M II 18, 7v; dessen Todestag erwähnt M II 18, 8r; Vorbesitzer von M II 89

Meister E.S. (* um 1420-1468, Kupferstecher, Zeichner: Kupferstich in M I 72, 192v

Meister des hl. Wolfgang (Kupferstecher): Kupferstich in M I 72, 12v

Melchior von Radmannsdorf (Domherr zu Salzburg, 1456-ca.1484): als Melchior Ratenstorffer genannt in M I 147, Spiegel-HD

Mergentheim (Stadt in Dt.): erwähnt in einem Urkundenfragment in M III 17

Michael in Kyemse (Chiemsee): genannt in M II 340, 90r

Michael von Kuenburg (1554-1560 EB von Salzburg): Vorbesitzer von M I 285 (Exlibris)

Michael Liechtmair de Muldorff (clericus Salzburgensis dioecesis): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

 

Nicolaus (rector parochialis ecclesiae): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Nicolaus Andrecote (?): 1273 genannt in M III 24

Nicolaus Cancer de Cubito (Loket/Elbogen in Böhmen): Schreiber in M I 24

Nicolaus de Contarini (aus berühmtem venezianischem Patriziergeschlecht): Auftraggeber von M III 8

Nicolaus Hammer (de Nympchs ?): Schreiber in M II 162

Nicolaus Sprunch (?): Todestag genannt in M II 243 (Kalendar)

Nicolaus Stekel (?) (canonicus Waradiensis): genannt in M III 19, Spiegel-VD

Nicolaus Tombar: genannt in M III 98, 69v

Nicolaus de Wilham (?): vermutlich Vorbesitzer von M II 182, Pfändungsvermerk aus 1459

Nicolaus de Ydronto (Otranto): genannt in M III 28,1r

Nimburg/Nymburk: Stadt in Böhmen, siehe: Vorbesitzer

Notation:

- Franconische Notation (M II 345, Spiegel-HD)

- Gotische Choralnotation (M I 285; M II 166, Spiegel-VD; M II 179, M III 39; M III 94)

- Neumen (M II 6; M II 123, 69v-70r; M II 161, M II 190, M II 334, Falzverstärkung; M II 238)

- Quadratnotation (M II 1; M II 151, M III 35, Falzfragmente; M III 48)

- Schwarze Mensuralnotation (M II 179, 1v)

Nürnberg: genannt in M III 37, 148ra

 

Olmütz, Diözese: genannt in M III 26, 254v

Otto de Weißeneck: erwähnt im Kalendar von M III 48

 

Palimpsest: M I 38, Sigle B; M I 486, Sigle B

Paolo di Paolo: genannt M III 44, 111r

Passau, Diözese: genannt in M III 26, 254v

Paul Altman: siehe Vorbesitzer

Paulus de Nikolsburg: Schreiber in M II 307

Pecien: M II 141, M III 1, M III 2, M III 50

Pest (Stadt in Ungarn): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Petrus, cuiusdam Stanislai: Schreiber in M II 100

Petrus de Barbo(-lus?): 1466 Käufer von M III 51, 1468 Vorbesitzer von M III 53 und M III 6

Petrus de Boscu (?) (als domini papae scriptor bezeichnet): Käufer der Handschrift M III 24

Petrus de Ga[...], magister: Todestag genannt in M II 243 (Kalendar)

Petrus Maingaiz de Stubnikch (Salczeburgensis dioecesis clericus): genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Philipp von Spanheim: erwähnt in M I 486

Pilgrim II. von Puchheim (EB von Salzburg 1365-1396): Vorbesitzer von M III 24; dessen Todestag erwähnt in M II 18, 3v; dessen Gefangennahme durch Friedrich von Bayern in Raitenhaslach erwähnt in M II 18, 7r

Pöls/Steiermark (damals Diözese Salzburg): genannt in M II 341, 178vb)

Prag: genannt in M II 172, 1r und 174vb

Provenienz (Entstehungsort der Handschrift):

- Agram (Diözese): M III 23

- Aquileja: M II 123

- Asbach, Benediktinerkloster: M II 91

- Augsburg: M III 12

- Bayern (?): M I 38, M I 486, M II 165, M II 191, M II 331, M III 14, M III 15, M III 30, M III 37

- Bayern/Salzburg: M I 48, M I 64, M I 462, M I 480, M II 308, M II 318, M II 328, M II 333, M II 334, M II 336, M II 340, M II 341, M II 343, M II 345, M II 346, M II 348

- Bodenseeraum (?): M III 35

- Bologna: M II 95, M II 162, M III 1, M III 2, M III 50

- England: M II 120

- Erfurt (?): M III 59

- Florenz: M III 6

- Frankreich: M I 484, M II 141 (?)

- Gran (Ungarn): M II 11

- Gurk: M II 109

- Hallein (?): M II 127

- Italien: M II 135, M II 280, M II 281, M II 333, M II 339 (?)

- Konstanz: M I 15

- Lombardei: M III 40

- Lorsch: M II 382

- Lothringen (?): M I 68

- Marburg: M I 20

- St. Marein/Straden (Steiermark): M II 126

- Maulbronn (Zisterzienserkloster): M II 187

- Mitteldeutschland (?): M II 367

- München: M I 93

- Murbach (?): M I 478

- Nordfrankreich (?): M I 376, M III 24

- Oberitalien: M II 185,  II 274, M III 7, M III 8, M III 9 (?), M III 16 (?), M III 19, M III 28, M III 29 (?), M III 31, M III 34, M III 44, M III 51, M III 52, M III 53, M III 54, M III 59, M III 60, M III 61, M III 62, M III 97, M III 98 (?), M III 113, M III 126, M III 148, M III 149

- Obernburg (Main): M II 333

- Österreich: M III 26, M III 33, M III 42, M III 43, M III 49, M III 58

- Padua: M III 5, M II 189 (?)

- Passau, Diözese: M II 102 (?), M II 238, M II 243

- Pisa (?): M II 389

- Prag (?): M II 172, M II 151 (Strachov ?)

- Preußen (?): M II 100

- Rom (?): M I 14, M I 140

- Saint-Amand: M I 489

- Salzburg: M I 1, M I 23, M I 24, M I 31 (?), M I 32 (?), M I 37, M I 40, M I 73, M I 77 (?), M I 121 (?), M I 146, M I 147 (?), M I 277, M I 285, M I 397 (?), M I 398, M I 468 (?), M I 477, M II 9 (?), M II 14 (?), M II 15, M II 16, M II 17, M II 19, M II 20, M II 49, M II 50, M II 83 (?), M II 88 (?), M II 90, M II 98, M II 99, M II 112 (?), M II 121, M II 124, M II 128M II 133 (?), M II 142, M II 148 (?), M II 152, M II 163 (?),  M II 166, M II 167 (?), M II 168 (?),  M II 169 (?), M II 176, M II 178 (?), M II 179, M II 182, M II 184 (?), M II 186, M II 237, M II 238 (?), M II 244, M II 304 (?), M II 305 (?), M II 306 (?), M II 309 (?), M II 312 (?), M II 316-317, M II 322 (?), M II 323 (?), M II 324 (?), M II 326 (?), M II 327, M II 329 (?), M II 330 (?), M II 338, M II 344, M II 347, M II 349 (?), M II 369M II 371, M III 10 (?), M III 21, M III 22, M III 27 (?), M III 39, M III 41, M III 45, M III 46, M III 67, M III 94 (?)

- Salzburg/Domstift: M I 67, M II 1, M II 161, M III 48

- Salzburg/Nonnberg: M II 183

- Salzburg/St. Peter: M I 72, M I 493, M I 494, M I 495, M II 133 (Spiegel-HD), M II 283, M II 385, M III 18

- Salzburg/Oberösterreich (?): M II 174

- St. Zeno, Augustiner Chorherrenstift: M II 376

- Schwaben: M II 275

- Seckau (Domstift?): M II 18, M II 89, M II 190 (?), M III 99

- Siena (?): M I 265

- Süddeutschland (?): M I 75, M I 452, M II 188 (?), M II 311, M II 315, M III 13, M III 17, M III 32

- Südfrankreich (?): M II 345, Spiegel-HD

- Tübingen (?): M II 73

- Wien: M I 398, 1v-174r, M I 399, M II 307, M II 325 (?)

- Wilhering (?), Zisterzienserkloster: M I 41

Provins (Stadt in Frankreich): genannt in M III 24

 

Radeck (Radegg) (Gemeinde in Bergheim bei Salzburg):

- Katharina de Radeck: als uxor Rugeri de Radeck erwähnt im Kalendar von M III 48

- Rugerus (Rüdiger) de Radeck (erzbischöflicher Ministeriale, Vizedom von Salzburg): erwähnt im Kalendar von M III 48

- Vorbesitz von M III 94

Radkersburg: Zerstörung der Kirche 1504 erwähnt in M II 18, 1v

Rad(ulphus?) Aegidius: Notar, 1359 beim Verkauf von M III 24 genannt

Reims (Stadt in Frankreich): genannt in M III 24

Rotthofer, Paulus (Kanoniker und von 1526-1553 Propst von St. Zeno): Käufer von M II 376 Schreiber in M II 376

Rubrikator: siehe Ulrich Sattner

Rupertus Ahamer: als domicellus zu Salzburg genannt in M I 147, Spiegel-HD

 

Salzburg: Diözesansynode 1438 (M II 99, 287vb)

Sauffer (?): Schreiber in M II 20 und M III 67

Schreiber: siehe unter: Augustinus Goltberger, Gerardus Hamont, Hieronymus Posser,  Iohannes Bingia, Iohannes Coluptii (?) de Arquata, Johannes Doldo de Argentina, Johannes Franciscus comes Augustalis, Johannes Gorcus, Jo(hannes) Sleyher, Johannes Wagner, Johannes Wynenphening, Martin Klingenczan (?), Nicolaus Cancer de Cubito, Nicolaus Hammer, Paulus de Nikolsburg, Petrus, Sauffer (?), Thomas de Chranburga, Udalricus Boetel de Paerching, Ulrich Sattner, Wilhelmus, Wolfgangus de Stein, Zeu

Seggau bei Leibnitz (Steiermark), einstiger Sommersitz der Seckauer Bischöfe: Zerstörung eines Turmes 1504 erwähnt in M II 18, 1v

Sigismundus Lamberger, episcopus dioecesis Laibacensis: genannt in M III 5

Sigismundus, rex Ungariae: Gefangennahme durch ungarische Magnaten 1401 vermerkt in M II 11, 3v

Sigismundus I. von Volkersdorf (EB von Salzburg 1452-1461): genannt in M I 147, Spiegel-HD; Prozession anlässlich des Einrittes nach Salzburg erwähnt in M I 285, 79r; siehe auch Vorbesitzer

Sigmar von Holleneck (1414-1417 B von Seckau): dessen Konsekration erwähnt in M II 18, Spiegel-VD und 6r

Silvester Pflieger (1438-1453 B von Chiemsee): Predigt anlässlich seiner Weihe: M II 99, 311vb

Simon Ehlingar (plebanus in Sewsenberg ?): genannt in M III 5

St. Pölten (Stadt in Niederösterreich): genannt in M III 58, Spiegel-HD

Stallhofen (Ort in der Steiermark): erwähnt in M II 190, Spiegel-VD

Stephanus Plumpnawer: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Stuhlfelden (Diözese Salzburg): siehe Vorbesitzer: Iacobus, plebanus in Stuhlfelden

Supralibros:

- Johann Jacob von Kuen-Belasy: M II 176

- Marcus Sitticus: M II 88, M II 121

 

Tegernseer: siehe Christophorus bzw. Ursula Tegernseer

Thomas Agolantis (?): genannt in M III 44, 2r

Thomas de Chranburga: Schreiber von M III 5

Thomas Mewrli: genannt in M III 5, 1r

Todosca, filia Matthaei de Paulo: genannt M III 44, 2r

Türken: Belagerung von Laibach 1471: genannt in M III 5

 

Udalricus Boetel de Paerching (Berching): Schreiber von M II 16

Udalricus Rabenstayner: genannt in M III 13, Vorsatzblatt

Ulrich (rector ecclesiae S. Viti = St. Veit am Veitsberg / Leoben): Käufer von M II 9

Ulrich von Albeck (1417-1431 B von Seckau): dessen Wahl erwähnt in M II 18, 5r; dessen Todestag notiert in M III 99, 7v

Ulrich Sattner, alioque agnomine Stokel (Regensburger Kanoniker, Schreiber im Dienst des Salzburger EB Bernhard von Rohr): Schreiber von M I 37, M II 17, M II 369 (auch Rubrikator) und M III 45, möglicherweise von M I 146 und M II 20

Ulrich Schreier (Einbandkünstler, Illuminator; 2. Hälfte 15. Jh.):

- Deckfarben- und Fleuronnéeinitialen in M I 23, M I 37, M II 17, M II 20, M II 316-317, M II 347, M III 21, M III 45, M III 46, M III 67

- Einband: M I 37, M I 146, M II 17, M II 20, M II 128, M II 142, M II 152, M II 327, M II 369 (?), M III 21, M III 45, M III 48

Ungarischer Meister (Illuminator): M III 50

Urkunde, Fragm.: M II 307, Falzverstärkungen

Ursula Tegernseerin: Todestag am 16.1.1543 vermerkt in M II 191, Spiegel-VD

 

Vasvár (Ungarn): genannt in M II 311, Falzverstärkungen

Veszprim (Ungarn): genannt in M III 13, Vorsatz- und Nachsatzblatt und M II 311, Falzverstärkungen

Vitus Kirchenknopf (Kirchenrektor in St. Veit am Veitsberg / Leoben): genannt als Verkäufer der Bibel M II 9

Volckmer, Tobias: als Kupferstecher genannt in M I 93, vgl. http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Tobias_Volckmer

Vorbesitzer:

- Antonius de Rosellis: M III 6, M III 53

- Asbach, Benediktinerkloster: M II 91

- Berchtesgaden (Augustiner-Chorherrenkloster, Fürstpropstei): M I 121, M I 452, M II 191, M II 283, M II 382, M III 7

- Bernhard von Kraiburg (1467-1477 B von Chiemsee): M I 398, M I 399, M II 304, M II 305, M II 306, M II 307, M II 309, M II 312, M II 318, M II 323, M II 325, M II 326, M II 329, M II 330, M II 334, M II 336, M II 338, M II 339, M II 344, M II 345, M II 349, M III 34, M III 113, M III 126

- Bernhard von Rohr (EB von Salzburg): M I 23, M I 24, M I 37, M I 146, M II 17, M II 20, M II 124, M II 128, M II 369 (?), M III 21, M III 45, M III 67

- Besold, Christoph: M I 478, M II 372, M II 367 (?), M III 96, M III 143, M III 155

- Bladeck, Conrad (Mag.): M I 38, M I 486, M II 102

- Christophorus Tegernseer: Vorbesitzer von M II 191

- Eberhard von Neuhaus (1406-1427 EB von Salzburg): möglicher Vorbesitzer von M II 112

- Engelszell (Zisterzienserkloster in Oberösterreich): M I 41

- Erhard Manseer (Mönch von St. Peter/Salzburg, Profess 1475; 1467-1473 Viceplebanus der Dompfarre in Salzburg, später Abt von Seeon): Vorbesitzer von  M II 142, M II 152

- Erhardus, plebanus in Salina: Vorbesitzer von M II 127

- Fr(i)edericus Tegenhart (Priester der Diözese Konstanz): M III 35

- Friedrich von Burghausen (?): möglicherweise Vorbesitzer von M II 341

- Georg Pálóczi, EB von Gran: Auftraggeber von M II 11

- Georg II. Überacker (B. von Graz-Seckau): Auftraggeber von M III 12

- Heinricus de Gand[...] ordine servorum: Vorbesitzer von M II 331

- Henricus Rüger de Pegnitz: M II 165

- Holzmair, Johann Marinus (hortulanus Monacensis): M I 93

- Jacobus, plebanus in Stuhlfelden (Diözese Salzburg): Vorbesitzer von M I 77

- Johann von Neuberg (1380-1399 B von Seckau): Auftraggeber von M II 18

- Johannes III. Beckenschlager (EB von Salzburg): M II 11 (?), M III 23 (?), M III 39 (?), M III 41

- Johann Jacob von Kuen-Belasy (EB von Salzburg): M II 176

- Johannes Perger (Berger) (Magister, Decretorum licentiatus, Vorsteher der Kirche in Saalfelden): M II 308, M II 343

- Johann (Hans) Pockhinger (1542) (M II 179, Spiegel-VD und 1v)

- Leonhard von Keutschach (EB von Salzburg 1495-1519): möglicher Vorbesitzer von M I 15 und M I 73

- Ludwig Ebner (Propst von St. Zeno): M III 5

- Marcus Sitticus (1612-1619 EB von Salzburg): Vorbesitzer von M II 88, M II 121

- Matthaeus Lang de Wellenburg (EB von Salzburg): Vorbesitzer von M I 140

- Matthias Scheit (1481-1502 u. 1508-1512 B von Seckau): Vorbesitzer von M II 89

- Michael von Kuenburg (EB von Salzburg): Vorbesitzer von M I 285

- Nicolaus de Contarini: M III 8

- Nicolaus de Wilham (?): vermutlich Vorbesitzer von M II 182, Pfändungsvermerk aus 1459

- Nymburk/Nimburg (Böhmen), Dominikanerkonvent: M II 172

- Paul Altman/Gereander (Kanoniker des Augustiner-Chorherrenklosters Berchtesgaden): Vorbesitzer von M III 7

- Petrus de Barbo(lus?): M III 6, M III 51, M III 53

- Petrus de Boscu (?): M III 24

- Pilgrim II. von Puchheim (EB von Salzburg): M III 24

- Radegg (Schloss): Vorbesitz von M III 94

- Rudolph von Kuenburg (1503-1526 Dompropst von Salzburg): M I 67

- Rupert Keutzl (1466-1494 Abt von St. Peter/Salzburg): möglicher Vorbesitzer von M I 24

- Salzburg, Bibliothek der Bischöfe von Chiemsee: M I 31, M I 397, M I 398, M I 399, M I 468 (?), M II 169, M II 304, M II 305, M II 306, M II 308, M II 309, M II 311, M II 315, M II 316-317, M II 318, M II 322, M II 324, M II 326, M II 327, M II 328, M II 329, M II 331, M II 333, M II 334, M II 336, M II 340, M II 341, M II 343, M II 345, M II 346, M II 347, M II 348, M II 371, M III 13, M III 14, M III 15, M III 16, M III 17, M III 29, M III 30, M III 32, M III 33, M III 34, M III 37, M III 113, M III 126, M III 149

- Salzburg, Collegium S. Caroli: M II 73

- Salzburg, Domkapitel: M I 32, M I 147, M II 16 (?), M II 244 (?), M III 2, M III 9, M III 18, M III 42, M III 48

- Salzburg, erzbischöfliche Hofbibliothek (BAS): M I 14, M I 15, M I 20, M I 24, M I 32, M I 37, M I 38, M I 40, M I 67, M I 72, M I 75 (?),M I 77, M I 121, M I 140, M I 146, M I 147, M I 265, M I 277, M I 285, M I 453, M I 454, M I 462, M I 486, M II 1, M II 9, M II 11, M II 14, M II 15, M II 16, M II 17, M II 18, M II 19, M II 20, M II 49, M II 50, M II 62, M II 83, M II 89, M II 90, M II 91, M II 95, M II 98, M II 99, M II 100, M II 102, M II 109, M II 112, M II 120, M II 123, M II 124, M II 126, M II 127, M II 128,  M II 142, M II 148, M II 151, M II 152, M II 161, M II 162, M II 163, M II 165, M II 166, M II 167, M II 168, M II 172, M II 174, M II 176, M II 178, M II 179, M II 182, M II 185, M II 186, M II 187, M II 188, M II 189, M II 190, M II 237, M II 238, M II 243, M II 244, M II 369, M II 374, M II 385, M III 1, M III 6, M III 9, M III 10, M III 12, M III 19, M III 21, M III 22, M III 23, M III 24, M III 26, M III 27, M III 28, M III 31 (?), M III 35, M III 39, M III 40, M III 41, M III 42, M III 43, M III 44, M III 45, M III 49, M III 50, M III 51, M III 52, M III 58, M III 60, M III 61, M III 62, M III 67, M III 98, M III 99, M III 148

- Salzburg, Mariaplain (Benediktinersuperiorat): M I 489

- Salzburg, Mülln (Augustiner-Eremitenkloster): M I 34 M II 133, M II 141

- St. Veit am Veitsberg / Leoben: M II 9

- St. Zeno (Augustiner Chorherrenstiftes bei Reichenhall in Bayern: M II 376

- Seckau: siehe Johann von Neuberg

- Sigismund von Volkersdorf (EB von Salzburg) (?): M II 238

- Steger, Sylvius: M I 477

- Ulrich Plankenfelser (1415-1420 Abt von St. Peter/Salzburg): möglicherweise Auftraggeber von M I 24

- Wenceslaus Naogeorgus: M I 462

- Wien, Karmeliterkloster: M III 35

- Wilhering (Zisterzienserstift, Oberösterreich): M III 1

- Wolf Dietrich von Raitenau (EB, 1587-1612): M I 14

 

Walpurga Schwäblin (aus Regensburg): Todestag 1542 vermerkt in M II 191, Spiegel-VD

Wappen:

- Bernhard von Kraiburg: M I 398, 2r; M I 399, 11r; M II 306, 12r; M II 307, 2r; M II 309/1, 1r; M II 309/2, 3r; M II 318, 9r; M II 325, 4r; M II 326, 6r; M II 329, 2r;  M II 334, 2r; M II 336, 2r; M II 338, 2r; M II 344, 2r; M II 345, 1r; M II 349, 2r

- Bernhard von Rohr: M II 17, 25r und Schließe; M II 124, 2r; M III 45, 14r

- Georg Pálóczi (EB von Gran): M II 11, 8r und 236v

- HP: M II 341, VD: gekreuzte Spitzhacken

- Johannes Perger/Berger (Dreiberg mit gekreuzten Zeptern): M II 308, 4r; M II 343, 1r

- Matthaeus Lang (1519-1540 EB von Salzburg): M I 140, 1r

- Matthias Scheit (B von Seckau): M II 89, Spiegel-VD

- Rudolph von Kuenburg (1503-1526 Dompropst von Salzburg): M I 67, 21v

- Salzburg: M II 17, 25r und Schließe; M III 45, 14r

- unbekannt (Greifvogelkralle im Schild): M I 77, Spiegel-HD

Wasserzeichen:

- Amboss: M I 31, M I 398, M II 99, M II 166, M II 324, M II 349

- mit einkonturiger Stange und Kreuz: M II 185, M II 306, M II 329, M II 344

- im Kreis: M II 169

- Anker: M I 285, M II 369

- im Kreis: M I 37, M I 72, M II 376

- im Kreis mit 6zackigem Stern: M II 109, M III 22

- Armbrust: M II 341

-  im Kreis: M I 147

 - mit sechzackigem Stern: M I 140

- Birne: M III 13

- mit zwei Blättern (senkrecht): M II 341

- Blatt (dreilappig): M II 121

- Blume: M III 14, M III 15, M III 30

- Buchstabe (?) mit Blume: M I 453, M I 454

- Buchstabe B (?): M II 183

- Buchstabe M (zweikonturig): M II 121

- Buchstabe P (zweikonturig): M II 331

- Buchstabe Q: M II 178

- mit Wappenschild und Sichel: M II 88, NS-Blatt

- Buchstabe R (zweikonturig, mit einkonturigem Kreuz: M III 26

- Drache: M I 397, M II 95, M II 167, M II 189, M III 5, M III 10, M III 53, M III 54, M III 59, M III 61, M III 126

- Dreiberg: M III 6, M II 167, M II 312, M II 325, M II 371

- mit einkonturiger Stange und Kreuz: M II 14, M II 15, M II 16, M II 19, M II 49, M II 50, M II 95, M II 99, M II 162, M II 179, M II 183, M II 186, M II 189, M II 309, M II 315, M II 323, M II 326, M II 329, M II 330, M II 333, M II 340, M III 6, M III 8, M III 27, M III 28, M III 33, M III 34, M III 51, M III 53, M III 54, M III 59, M III 61, M III 113, M III 126, M III 148

- mit einkonturiger Stange und Stern: M II 178

- im Kreis mit einkonturiger Stange und Kreuz: M I 398, M I 399, M II 124, M II 166, M II 167, M II 168, M II 185, M II 189, M III 34, M III 52, M III 60, M III 62, M III 113

- im Kreis mit Vogel: M I 14

- Eicheln (3): M II 189

- Einhorn (Kopf): M II 95, M I 265

- Einhorn (steigend): M II 178

- Hanfbreche: M II 189

- Geometrisches Motiv (zwei Kreise): M II 100

- Geometrisches Motiv (Kreis-Stern?): M I 75

- Geometrisches Motiv (Stern-Vierpass-Stern): M II 334

- Glocke: M II 83, M II 100, M II 102, M II 133, M II 311, M II 338, M II 345

- mit einkonturiger Stange und Blume: M II 325

- Helm mit Federn: M II 331

- Hirsch (steigend): M II 95, M II 162

- mit Buchstaben BM: M II 73

- Horn: M I 265, M II 191, M II 326, M III 28, M III 31

- Hund: M II 343

- Kleeblatt: M II 166, M II 183, M II 189

- Krebs mit einkonturiger Stange und dem Buchstaben S: M II 88

- Kreuz: M II 182

- im Kreis: M III 149

- Krone: M II 338

- dreizackig, mit Kreis: M II 163

- mit zweikonturigem Bügel, Perlen und Kreuz: M I 15, M I 468

- Leopard: M II 126, M II 166, M II 167, M II 340

- Löwe, steigend: M II 152, M III 53, M III 59

- Mohrenkopf im Kreis: M III 17

- Mohrenkopf mit Krone und Blume: M II 307

- Ochsenkopf: M II 307, M II 345, M III 35

- mit Buchstaben: M II 128

- mit einkonturiger Stange und Baum: M II 100

- mit einkonturiger Stange und Stern: M II 100, M II 148, M II 325, M II 331, M II 334, M II 338, M II 345, M III 17

- mit einkonturiger Stange und zwei Blumen: M II 128

- (gewellte Kopflinie) mit einkonturiger Stange und Stern: M III 17, M III 32

- (ohne Augen) mit einkonturiger Stange und schrägem Kreuz: M I 15, M II 188

- mit einkonturiger Stange und Kreuz im Kreis: M II 338

- mit einkonturiger Stange und Blume: M II 88, M II 343

- mit einkonturiger Stange, Blume und Beizeichen: M II 128

- mit einkonturiger Stange, Blume und dreieckigem Unterzeichen: M II 308

- mit einkonturiger Stange und drei Sternen: M II 369 (Spiegel)

- mit zweikonturiger Stange und Blume: M I 480, M II 91M II 183, M II 371

- mit zweikonturiger Stange und Blume mit Knospen: M II 308

- mit zweikonturiger Stange und Kreuz: M II 183, M II 340, M II 348

- mit zweikonturiger Stange und Krone: M I 15

- mit zweikonturiger Stange, Kreuz und Stern: M II 128

- mit zweikonturiger Stange, Kreuz und Blume: M II 183

- mit zweikonturgier Stange, Kreuz und Schlange: M III 7

- mit zweikonturiger Stange und Schlange: M I 20

- Pfeil und Bogen: M II 100, M II 318

- Pfeile (gekreuzt): M I 37, M II 17,  M II 142, M II 152, M III 45, M III 94

- Pferdekopf: M II 331, M III 8

- Rad: M III 13

- Schere: M I 265, M III 27

- Schlüssel (gekreuzt): M III 35

- Schwert: M II 307

- Sichel: M III 40

- Sirene: M II 191, M II 331, M II 334

- Stern, 7zackig: M I 31

- Streitaxt: M II 325

- Turm: M II 91, M II 318M II 371

- mit einkonturiger Stange und Blume: M II 330

- Vogel: M III 51, M III 62

- Waage:

- M I 398, M I 399, M II 99, M II 121, M II 166, M II 168, M II 183, M II 186, M II 315, M II 323, M II 327, M II 336, M II 347

- im Kreis: M I 31, M I 398, M I 399, M II 124, M II 128, M II 166, M II 169, M II 182, M II 185, M II 304, M II 306, M II 312, M II 322, M II 324, M II 329, M II 336, M II 340, M III 37, M III 67

- im Kreis mit Stern: M II 169, M II 184, M II 304, M II 305, M II 322, M II 327, M II 333, M II 339, M II 367, M II 369, M III 67

- im Vierpass: M II 126, M II 165, M II 312

- Wagen: M III 16, M III 29

- Wappen: M I 93

- mit 3 Sternen und Sichel: M II 176

- mit Salzfass: M II 376

- mit Sichel: M II 176

- Zepter (?):  M II 142, M III 5

 

Wenceslaus Naogeorgus: Vorbesitzer von M I 462

Wernhard von Marsbach (1268-1283 B von Seckau): Weihe der Kapelle 1272 durch W. erwähnt in M II 18, Spiegel-VD

Wien, genannt in Urkundenfragment in M II 189, 237r

Wien, Kirche St. Stephan: genannt in M III 13, Nachsatzblatt

Wigand Pistoris (Vikar in Mainz): genannt in einem Urkundenfragment in M II 174, 1v

Wildon (Ort in der Steiermark): erwähnt in M II 190, Spiegel-VD

Wilhelmus (capellanus in Obernburg): Schreiber in M II 333

Wolfgangus, dominus de Mahing (Maching) (Kanoniker des Domstiftes Salzburg ?): genannt in M I 147, Spiegel HD, möglicherweise Vorbesitzer

Wolfgangus de Stein (Mag., sacre theologiae formatum baccalarium in ecclesia sancti Stephani [Wien]): Autor und möglicherweise Schreiber in M I 398, 113r

 

Zeu: Schreiber in M III 62

zurück