Universitätsbibliothek Salzburg

R 77.448 II

Agostino Ramelli: Le diverse et artificiose machine. Paris 1588

Zweisprachig - italienisch und französisch - erschien 1588 das Standardwerk für Maschinenbauer "Le diverse et artificiose machine" des italienischen Ingenieurs Agostino Ramelli (1537-ca.1608). Ramelli war bis 1555 im Dienst Gian Giacomo de’ Medicis (1495-1555) und hatte Gelegenheit, Mathematik und Architektur zu studieren. Später ging er nach Frankreich und war bei der Belagerung von La Rochelle im Jahr 1572 dabei. - In 194 Kupferstich-Illustrationen werden Pumpen, Mühlen, Kräne, Zugmechanismen für schwere Güter, Brücken, Kriegsmaschinen, Kanonen und vieles mehr vorgestellt, zum Teil auch imaginäre Erfindungen. Manche von Ramellis Maschinen sind erst Jahrhunderte später gebaut und eingesetzt worden.

 

Abbildungen:


Ramelli1.jpg (263229 Byte)

3v: Eine von zahlreichen Pumpenkonstruktionen, um Wasser zu schöpfen.

Ramelli2.jpg (271986 Byte)

72r: Wasserkraft übernimmt hier den Antrieb, um Wasser nach oben zu pumpen.

191r: "Humanantrieb" ist auch für diese Konstruktion einer Getreidemühle nötig.

Ramelli3.jpg (186290 Byte)

213r: Wasserkraft setzt die Blasebälge einer Schmiede in Betrieb.

Ramelli4.jpg (212004 Byte)

Ramelli6.jpg (745650 Byte)

317r: Berühmt ist das Bücherrad, das durch eine Mechanik mehrere Bücher in Leseposition hält. Wer behauptet, Windows sei eine Erfindung des 20. Jh.??

Ramelli5.jpg (243579 Byte)

332r: Eine Maschine zur Verteidigung von Festungen und Burgen wird hier vorgeführt. 

 zurück