Lucullarium

Handschriftliche

Kochbücher und Kochrezepte

Universitätsbibliothek Salzburg -  Abteilung für Sondersammlungen

 

M I 382: Papierhandschrift, 1785 (jüngere Nachträge ab 71v); Kochrezepte von fol. 2r-85r

 

Imagefiles

 
   
Unterstrichene Titel führen zu Transkription und Übersetzung!  
Blattzahl Originaltitel Übersetzung Zutaten Kategorie Bemerkung

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 2r

Lemoni Tarten zu machen Zitronentorte Mundmehl, Butter, Mandeln, Zitronenschalen, Zucker, Eier, Zitronensaft Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 2r

Die Gehackte Mandel Tarten zu machen Torte mit gehackten Mandeln Eier, Zucker, Mandeln, Zitronenschale, Butter, Zitronenglasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 2v

Die Basterial Tarten zu machen "Basterial"-Torte Mandeln, Zucker, Wasser, Eiklar, Butter, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 3v

Die geschlossene Mandel Tarten zu machen Geschlossene Mandeltorte Zucker, Mandeln, Eiklar, Zitronenschalen und -saft (oder Rosenwasser), Butter, Oblaten, Glasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 4r

Eine gute Mörbe Tarte zu machen Mürbteigtorte Butter, Eier, Mandeln, Zucker, Mehl, Zitronenschalen, (Orange), Eingemachtes, Glasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 4v

Eine gute Tarten von halb Butter und halb Mehl Butterteigtorte Butter, Mehl, Eier, Obers, Essig, Salz, Ribisel- oder Marillenmarmelade Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 5r

Die grüne Mandel Tarten zu machen Grüne Mandeltorte Mandeln, Spinat-"Topfen", Zucker, Eier, Semmelbröseln, Zitronenschalen, Zitronat, Butter Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 5v

Den guten Linzer Teich zu machen zu Tarten Linzer Torte Mundmehl, Butter, Eier, Zucker, Mandeln, Zitronensaft, Marmelade Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 6r

Eine gute Chocolade Tarden zu machen Schokoladetorte Mandeln, Zucker, Eier, Schokolade, Oblaten, Marmelade, Kermessaft Torten Kermes = Kermesbeere

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 7r

Pomeranzen Tarten zu machen Orangentorte Mandeln, Orangen, Bitterorangen, Zucker, Eier, Zitronat, Zitronenschale, Pistazien, Butter Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 7v

Eine andere Pomeranzen Tarten zu machen mit Farben Bunte Orangentorte Mandeln, Pistazien, Orangen, Bitterorangen, Zucker, Pinien- oder Zirbelkerne (?), Zitronat, Zitronenschale, Eier; Glasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 8v

Den guten Krebs Teich zu machen Teig für Krebstorte Krebse, Semmeln oder Schmalzkipferl, Obers, Eier, Zitronensaft Krustentierte / Teig  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 9r

[Krebstorte] Fülle für Krebstorte Mandeln, Krebse, Krebsbutter, Semmel, Milch, Muskatblüte, Mark, Mehl, Zucker Krustentiere  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 9v

Die Galanterie Tarten zu machen mit Mandlen Galanterie-Torte Mundmehl, Butter, Zucker, Mandeln, Zitronenschale, Eier, Marmelade; Glasur Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 10r

Auf eine andere art Galanterie Tarten zu machen Galanterie-Torte Mundmehl, Butter, Eier, Zucker, Salz, Marmelade Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 10r

Die gefrorne Tarten zu machen "Gefrorene" Torte (aus Windmasse) Zucker, Eiklar, Mandeln, Zitronen- und Orangenschale, Pistazien Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 10v

Die Berg Tarten zu machen oder Bergwerck Bergtorte Mandeln, Zucker, Eier, Zitronensaft, Zitronenschale, Schokolade, Kermessaft, Spinat, Butter, Mürbteig, Oblaten Torten Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 12v

Ein Weichsel Tarten zu machen Weichseltorte Mandeln, Weichseln, Wein, Brot oder Semmel, Eier, Butter, Zucker, Zitronenschale Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 13r

Eine Tarten von harten Eyern zu machen Torte aus harten Eiern Mandeln, Eidotter, Butter, Zitronenschale, Zucker, Eingemachtes Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 13v

Die Bischtatzi Tarten zu machen Pistazientorte Mandeln, Spinat-"Topfen" zum Färben, Zucker, Zitronenschale, Eier, Pistazien, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 14r

Eine gute Schwarze Brod Tarten zu machen Schwarzbrot-Torte Mandeln, Zucker, Eier, Zitronat, Schwarzbrot, Schokolade, Gewürznelken, Zimt, Muskatnuss, Zitronenschale, Butter, Kermessaft, Pistazien Torten Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 15r

Unterschidliche aufgeloffene Köch zu machen. Krebsen Koch zu machen Krebskoch Krebse, Mundsemmeln, Milch, Butter, Eier, Mandeln, Krebsbutter, Zucker Koch Mundsemmel = Semmel aus Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 15v

Ein anderes gutes Krebsen Koch zu machen Krebskoch Mundsemmeln, Obers, Eier, Butter, Krebsbutter, Mandeln, Salz, Zucker, Krebsschwänze Koch Mundsemmel = Semmel aus Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 16r

Kitten Koch von Frischen Kitten zu machen Quittenkoch Quitten, Zucker, Eiklar, Butter, Oblaten, Tragant (optional) Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 17r

Das Piscoten Koch zu machen Biskottenkoch Butter, Biskotten, Eier, Obers, Mandeln oder Pistazien Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 17r

Das Zerfallene Äpfel Koch zu machen Äpfelkoch Äpfel, Schmalz, Zucker, Zimt, Weinbeeren Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:F

ol. 17v

Von dürren Weichseln ein Koch zu machen Koch aus getrockneten Weichseln Weichseln, Butter, Mundsemmeln, Eier, Zucker, Zitronenschalen, Gewürznelken Koch Mundsemmel = Semmel aus Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 18r

Das fasche Mandel Koch zu machen Koch aus Mandel-Farce Mundsemmeln, Butter oder Schmalz, Mandeln, Eier, Zucker, Zitronenschale Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 18v

Das grüne Erbes Koch zu machen Grünes Erbsenkoch Grüne Erbsen, Schmalz, Semmel, Milch, Butter, Eier, Zucker, Muskatnuss Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 19r

Das Chokoladi Koch zu machen Schokoladekoch Milch, Eier, Butter, Mandeln, Zucker, Zitronenschale, Schokolade Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 19v

Das gestiftlete Mandel Koch zu machen Koch aus gestiftelten Mandeln Mandeln, Zucker, Eier, Ziitronat, Quittenlatwerge, Zitronenschalen, Bitterorangenschalen, Butter, Glasur, Kermessaft Koch Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 20r

Das Caffèe Koch zu machen Kaffeekoch Kaffee, Milch, Mundmehl, Butter, Eier, Zucker Koch Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 21r

Ein gutes Butter Koch zu machen Butterkoch Butter, Zucker, Eier Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 21r

Ein gutes Weichsel Koch von der Weichsel Sultzen oder von dürren Weichselen Weichselkoch Getrocknete Weichseln, Butter, Schmalz, Mandeln, Eier, Zucker, Zimt Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 21v

Von grünen Erbsen ein Schüssel Koch zu machen Schüsselkoch aus grünen Erbsen Grüne Erbsen, Mandeln, Butter, Eier, Zucker Koch  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 22r

Das gefambte Agres Koch zu machen Flaumiges Agrestkoch Agrestsulze, Eiklar, Zitronensaft, Butter, Oblaten, Zucker, Tragant Koch Agrest (franz. verjus) = sowohl unreife Trauben, als auch der daraus gepresste Saft

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 22v

Agres Sultzen zu machen zu diesem Koch Agrestsulze Agrest, Wasser, Zucker Sulzen Agrest (franz. verjus) = sowohl unreife Trauben, als auch der daraus gepresste Saft

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 23r

Aufgeloffenen Chateau zu machen Flaumiges Chaudeau Eidotter, Wein, Zucker, Zitronenschalen, Butter, Mehl, Eiklar Auflauf  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 23v

Das Spenat Döffel zu machen wovon mann die grüne Tarten macht Spinat-"Topfen" zum Färben Spinat Lebensmittelfarbe Bei C. Hagger "Spinat-Döpflein", 2. Theil, 2. Buch, S. 50

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 24r

Allerhand Sulzen und gefrornes zu machen. Die Weichsel Sulz zu machen von frischen Weichselen Weichselsulz Weichseln, Hausenblase, Wasser, Zucker Sulzen

Hausenblase: getrocknete Schwimmblase des Hausen; wurde verwendet zur Herstellung von Sulzen

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 24v

Chocoladi Sultz ohne Hausen Blatter zu machen Schokoladesulz Obers oder Milch, Schokolade, Eidotter, Butter Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 25r

Die Rummel Sulz zu machen Gewürzsulz Wein, Safran, Muskatnuss, Gewürznelken, Ingwer, Muskatblüte, Zimt, Zitronen, Zucker, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o. Ein Rezept für Rumell-Sultz findet man auch in C. Haggers Salzburger Kochbuch, 2. Teil, 2. Buch, S. 85

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 25v

Die gesultzte Milch zu machen Oberssulz Obers, Eidotter, Zitrone, Zucker, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 25v

Pomeranzen Sulz zu machen Orangensulz Wasser, Orangen, Zucker, Zitronen, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 26r

Auf eine andere art die Pomeranzen Sulz zu machen Orangensulz Wasser, Orangen, Zucker, Zitronen, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 27r

Die Weichsel Sultz wird auch also gemacht Weichselsulz, Eiszubereitung Weichseln, Wasser, Schlehen, Zucker, Zitronen, Hausenblase Sulzen, Eis Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 27v

Lemoni gefrornes Zitroneneis Wasser, Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 28r

Chocoladi Sulz mit der Hausenblatter zu machen Schokoladesulz Obers, Schokolade, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 28v

Die Äpfel Sulz zu machen Äpfelsulz Äpfel, Zucker, Wasser, Tournesol, Hausenblase,  Hagebutten (?), Orangenblättern Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 29r

Die Marillen zu Sultzen die Recht Schön Sind. Marillensulz u. Weichselsulz aus frischen Weichseln

Marillen, Zucker, Wasser, Ribiseln (Johannisbeeren); Weichseln

Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 30r

Himbeer Sulz Zu Machen Himbeersulz Himbeeren, Zucker, Wasser, Hausenblase, Orangenblätter Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 30v

Die Kitten Sulz zu machen Quittensulz Quitten, Wasser, Zucker, Hausenblase, Hagebutten (?) Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 31r

Die köstliche Köteratae (?) Sulz Zu Machen Cedratsulz (?) Wein, Hirschhorn, Wasser, Zitronatzitrone (?), Zucker; Hausenblase (optional) Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 31v

Die Pistazi Sultz zu machen Pistaziensulz Zucker, Wasser, Eiklar, Weidlinger Äpfel, Pistazien, Zitronen, Orangen- oder Zitronenschalen Sulzen Weidlinger Apfel = Weißer Winter-Taffetapfel

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 32r

Zimmet Sulz mit Lemoni Saft zu machen Zimtsulz mit Zitronensaft Zucker, Wasser, Hausenblase, Zitronensaft, Zimtessenz Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 32r

Braune Zimmet Sulz Zu Machen Braune Zimtsulz Zimt, Wein, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 32v

Die Wein Sulz zu machen Weinsulz Wein, Zucker, Zitronenschale, Zimt, Gewürznelken, Safranfäden, Hausenblase Sulzen Hausenblase: s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 33r

Eine schöne Sulz zu machen von Kälber Füssen anstatt der letzten Speiß Sulz aus Kalbsfüßen Kalbsfüße, Wein, Essig, Gewürze, Muskatblüte, Safran, Zitronenschale, Krebsschwänze und -scheren, Kapern, rote Rüben, gekochtes Spanferkel, gekochte Zunge oder Kalbsfüße, Blumen, Orangenblätter Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 33v

Die Hirschen Sultz Zu Machen Hirschhornsulz Hirschhorn, Wasser, Zitronen, Zucker, Eiklar, Safran, Muskatblüte Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 34r

Gesulzte Agres Zu Machen Agrestsulz Agrest, Wasser, Zucker, Apfelsaft, Zitronensaft; Hausenblase (optional) Sulzen Agrest (franz. verjus) = sowohl unreife Trauben, als auch der daraus gepresste Saft; Hausenblase s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 35r

Neschberl Sulz Zu machen Mispelsulz Mispeln, Wein, Wasser, Zucker Sulzen Neschberl = Nespel = Mispel

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 35r

Spen Färkel Sulz welche schön und gut ist Spanferkelsulz Spanferkel, Wasser, Kalbsfüße, Salz, Wein, Zitronenschalen, Rosmarin, Lorbeerblätter, Thymian, Basilikum, Bertram, Spanische Zwiebeln, Essig, Eiklar, Mandeln, Safran, Tournesol, Lorbeerblätter, Pistazien Sulzen Tournesol

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 36v

Die Tauben Sulz zu machen Taubensulz Tauben, Gewürznelken, Zimt, Kalbsfüße, Wein, Essig, Wasser, Pfefferkörner, Rosmarin, Lorbeerblätter, Basilikum, Thymian, Bertram, geriebener Pfeffer, Spanischer Zwiebel, Safran, Zitronenschale Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 37r

Die Hechten Sulz zu machen Hechtsulz Hecht, Wasser, Wein, Essig, Lorbeerblätter, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Bertram, Zitronenschalen, Zwiebeln, weiße Erbsen, Weinessig, Salz, Gewürze, Zitronen, Hausenblase, Knoblauch, Mandeln Sulzen Hausenblase s.o.

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 38r

Die gefrorne Butter Zu Machen Oberseis Obers, Eidotter, Zucker Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 38v

Gefrornes von Himbeern Himbeereis Himbeeren, Zitronensaft, Zucker Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 38v

Das gefrorne Pabina zu Machen von der Familli Vanilleeis Obers, Eidotter, Vanilleschote, Zucker Eis Pabina ist ein ungeklärter Ausdruck

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 39r

Den gefrornen Caffée Zu Machen Kaffeeeis Kaffee, Wasser, Hausenblase, Zucker Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 39v

Die gefrorne Chocoladi Zu Machen Schokoladeeis Obers, Schokolade Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 39v

Das Lemoni gefrorne Zu Machen Zitroneneis Wasser, Zucker, Zitronenschale, Zitronensaft Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 40r

Milch Chocoladi gefrornes Zu Machen Milch-Schokolade-Eis Milch, Schokolade Eis  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 40r

Die Blemansche Zu Machen (Süßes) Blancmanger Obers, Zucker, Hausenblase, Mandeln, Zitrone, Pistazien Sulzen Hausenblase: getrocknete Schwimmblase des Hausen; wurde verwendet zur Herstellung von Sulzen

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 40v

Eine andere Blemansche ohne hausen blatter von Kelber füssen Blancmanger Kalbsfüße, Wasser, Mandeln, Zucker, Orangenwasser, Pistazien Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 41v

Den gesultzten Reiß zu Machen Reissulz Reis, Wasser, Milch, Zucker, Eidotter, Obers Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 42r

Das Kayser Fleischel zu machen welches auch ein Sultz ist Kaiserfleisch Blamanche (mit Hausenblase), Schokolade, Tournesol, Pistazien, Spinat-Topfen (optional) Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 42v, 43r

Allerhand Zuckerwerk, Eingesottene Safft und Rosoli. Lemoni Piscoten zu machen Zitronenbiskotten Eiklar, Zucker, Zitronensaft, Zitronenschalen, Mandeln, Oblaten Backwerk Rosoli = Süßes, oft alkoholisches Getränk, vgl. http://www.kulinarischeserbe.ch/product.aspx?id=349

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 43r

Gute Begen zu machen von der Hezebetz Sultzen, Mann kann auch Zeldler daraus machen Bögen mit Hagebuttengelee Zucker, Hagebuttengelee Zuckerwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 43v

Aufgeloffene Gewurz Zeldlen Zu Machen Aufgegangene Gewürzzelten Zucker, Mundmehl, Zimt, Gewürznelken, Muskatblüte, Muskatnuss, Zitronenschale, Eier,  Oblaten Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 44r

Mehr ander Gewürz Zeldlen Zu Machen die nicht auf ablet gelegt werden Gewürzzelten Zucker, Mehl, Eier, Zimt, Gewürznelken, Muskatblüte, Muskatnuss, Zitronenschale Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 44v

Gute Piscoten Bögen Zu Machen Biskottenbögen Zucker, Eier, Mundmehl, Pistazien, Kermessaft Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls. Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 45r

Die Bladleten Faies Krapfellen zu Machen Baiser aus Mandelblättchen Zucker, Eiklar, Zitronensaft, Mandeln, Zitronenschale, Oblaten, Pistazien, Kermessaft Süßspeise "Faies" ist ein unbekannter Begriff, vielleicht eine Verballhornung von "Baiser". Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 45v

Die Mandlen im SchlafRock zu Machen Mandeln im Schlafrock Zucker, Eiklar, Zitronensaft, Oblaten, Mandeln Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 46r

Die Motandres Zu Machen Baiser-Plätzchen Windmasse (Zucker, Eiklar, Zitronensaft), Hagebutten- oder Marillengelee Süßspeise "Motandres" ist ein ungeklärter Begriff

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 46v

Die Kleine Maurachen auf die Schahlen und zum Tarten Zieren zu machen Dekor-Morcheln Tragant, Zitronensaft, Schokolade, Zucker, Haarpuder (optional) Dekor  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 47r

Die Stingellen [zu den Morcheln] Stiele zu den Dekor-Morcheln. Herrenpilze Stärke, Zucker, Tragant; Zimt, Safran, Kermessaft Dekor Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 48r

Die Spanische Pistolen Zu Machen Spanische Pistolen; Spanischer Wind Eiklar, Zucker, Schokolade, Zimt; Zitronensaft, Kermessaft, Spinat-Topfen Süßspeise Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 49r

Die gestiftleten Mandeln Krantzlen zu machen Kränzchen mit Mandelstifteln Eiklar, Zucker, Mandeln, Pistazien,  Oblaten, Zitronenschale Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 49r

Die Geringen Kayser Piscoden Leichte Kaiser-Biskotten Eier, Zucker, Mundmehl, Stärke, Butter oder Schmalz Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 49v

Die Spanische Piscoten walche man in die Mödelen giest Spanische Biskotten Zucker, Eier, Stärkemehl oder Mundmehl, Schmalz oder Butter Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 50r

Die Schneckerlen, Anis Schatten wie auch Bloternn Schnecken, Anis-Scharten oder -blätter Zucker, Mundmehl, Zitronenschalen, Eiklar, Anis, Oblaten, Hagebutten-Gelee Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 51r

Die guten Halieben zu machen mit Mandlen Gute Hohlhippen mit Mandeln Zucker, Wein, Obers, Mandeln, Zitronenschalen, Gewürznelken, Zimt, Mundmehl, Ei, Schokolade Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 50v

Die Guten Böhmischen Obleter Zu backen Böhmische Oblaten Mundmehl, Eidotter, Milch, Salz, Schmalz, Zucker, Zimt, Eiklar Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 52r

Mandel Erbes Zu Machen Mandel-Erbsen Mandeln, Zucker, Eiklar, Zitronenschale, Mehl; Spinat-Topfen Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 52v

Gute Bußerlen Zu Machen von Lemoni Safft Busserl aus Zitronensaft Eiklar, Zitronensaft, Zucker, Zitronenschalen Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 53r

Die Lemoni Schadelen Zu Machen Zitronenbögen Zucker, Zitronensaft, Oblaten, Kermessaft oder Tournesol, Streuzucker Backwerk Zu Kermes vgl. Krünitz; Tournesol

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 53v

Die Aneis Zweckerlen Zu Machen Anis-Zweckerl Zucker, Mehl, Anis, Eier, Schmalz Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 53v

Batzlen und Grantzlen Zu Machen Von der Marillen Sultzen Busserl und Kränzchen aus Marillenmarmelade Marillengelee, Zucker Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 53v

Den Schnee Von der Milch zu machen Milchschnee Milch mit Obers, Eier, Zucker, Semmeln, Weinbeeren, Mandeln, Tournesol; Orangenblätter oder Blumen Süßspeise Tournesol

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 54v

Schön gefärbte Mandl Bögen Zu Machen Schön gefärbte Mandelbögen Mandeln, Zucker, Zitronenschale, Eiklar, Zitronensaft, Oblaten, Schmalz, Kermessaft, Pistazien Backwerk Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 55r

Mandel Bögen Von Unterschidlichen Farben Zu Machen Bunte Mandelbögen Mandeln, Zucker, Eiklar, Zitronensaft und -schale, Schokolade, Kermessaft, Spinat-Topfen, Schmalz Backwerk Zu Kermes vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 56r

Andere Gute Bögen in Schmalz Gebacken Schmalzgebackene Bögen Mundmehl, Zucker, Butter, Eier, Wein, Wasser, Anis, Schmalz Backwerk Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 56v

Mehr Gute Mandel Bögen Zu Machen Mandelbögen Mandeln, Zucker, Eiklar, Pistazien; Glasur Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 56v

Das Bittere Mandel Bacht Zu Machen Bittermandel-Gebäck Zucker, Eiklar, bittere Mandeln, Zitronenschale, Oblaten Backwerk Zur bitteren Mandel vgl. Krünitz

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 57r

Das Chocoladi Back von Mandlen zu machen Schokolade-Gebäck mit Mandeln Zucker, Eiklar, Mandeln, Schokolade, Zitronenschale, Oblaten Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 57r

Die Löffel Grapfen Zu Machen Löffelkrapfen Mehl, Mandeln, Zucker, Gewürznelken, Zimt, Muskatblüte, Eier, Milch, Schmalz Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 57v

Die Chocoladi Glanz Krapflen Schokoladeglanzkrapfen Zucker, Schokolade, Eiklar, Oblaten; Glasur Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 58r

Die Hönig Springelen zu machen Honigspringerle   Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 58v

Das Waßer Eyß zu machen, welches mann zu den Chocoladi Glantz Krapflen braucht, und zu verschiedenen sachen Glasur   Glasur  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 58v

Schön Rothe Mandel Krapflen zu machen Rote Mandelkrapfen      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 59r

Die grüne Zeltelen zu machen Grüne Zelten      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 59v

Die Pistatzi Krapflen zu machen Pistazienkrapfen      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 60r

Die ganzen Mandel Kern mit dem geleiterten Zucker zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 60v

Die Bauren Krapflen zu machen Bauernkrapfen      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 61v

Die Erbeere zu machen Dekor-Erdbeeren      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 62r

Die Marillen Batzlen zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 62v

Die Schnaberlen zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 63r

Die Weinstein Zelteln zu machen, welche mann aufs Confect gibt, und vor den Cartar gar Trefflich seynd        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 63v

Die große Nürnberger Lezeltlen zu machen Nürnberger Lebkuchen      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 64r

Die Buchstaben zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 64v

Den Kitten Käß zu machen Quittenkäse      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 65r

Den Kitten Teich zu machen Quittenteig      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 65r

Die gedruckte (?) Bieren und Zwetschben Kirschen und Weichselen welche schön und gut aufs Confect zu geben seynd        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 66v

Das Kitten Fleisch zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 67r

Allerhand Safft und Eingesottenes zu machen. Den Köstlichen Kitten Saft zu machen, zu dem gebratenen, mann kann ihn auch zu einer Labung brauchen Quittensaft      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 67v

Eine Lemoni Sulz Zitronensulz   Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 68r

Michlichreis zu machen Milchreis      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 68r

Erdpir sulz Erdbeersulz   Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 68v

Weinn Koch zu machen Weinkoch      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 69r

Gesulzte Milich     Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 69r

Bahnen (?) Mihlich        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 69v

Triet zu machen Trisenet      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 70r

Schokolath Milich Schokolademilch      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 70r

Pargamott Sulz     Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 70v

Margaranten Sulzen     Sulzen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 70v

Krapfen zu bachen Krapfen      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 71r

Pamarancen Koch Orangenkoch      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 71v

Ananaß ein zusietten        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 71v

Die gebachene Fischsuppen zu machen Fischsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72r

Eine Schunkensuppen zu machen Schinkensuppe Schinken, , Zwiebel, Butter, Semmelbröseln, Erbsensuppe, gebähte Semmelschnitten, Muskatnuss Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72r

Die Fischsuppen Fischsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72r

Die Weinsuppen Weinsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72v

Die Mandelsuppen Mandelsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72v

Eine saure Rahmsuppen zu machen Sauerrahmsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72v

Eine andere Rahmsuppen zu machen Rahmsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 72v

Die gebackene Erbsenbrüh-Suppen zu machen     Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73r

Eine gemischte Suppen     Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73r

Die Stockfischsuppen Stockfischsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73r

Die Krebssuppen Krebssuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73r

Eine gute Fastensuppen Fastensuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73v

Eine andere Fastensuppen Fastensuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 73v

Das Kaisergerstel zu machen Kaisergerstel     Gerstel = Suppeneinlage; von "Gerste" (Rollgerste) abgeleitet

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 74r

Die braune Suppen Braune Suppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 74r

Die Kohl Suppen Kohlsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 74v

Die Mandel Suppen Mandelsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 74v

Die gefüllte Semmelsuppen     Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 74v

Kraftsuppe Kraftsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75r

Noch eine andere gute Suppe     Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75r

Eine Brodsuppe Brotsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75r

Gute Linsensuppe mit Selchwurst Linsensuppe mit Selchwurst   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75v

Wassersuppe mit Petersilie Wassersuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75v

Klare Erbsensuppe Klare Erbsensuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 75v

Marksuppe Marksuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 76r

Suppe mit Rahmschöberl Suppe mit Rahmschöberln   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 76r

Suppe mit Kaisergerstel Suppe mit Kaisergerstel   Suppen Gerstel = Suppeneinlage; von "Gerste" (Rollgerste) abgeleitet

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 76v

Eine gute Mandelsuppen Mandelsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 76v

Eine gute Fastensuppe Fastensuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 7

Eine Brodsuppe Brotsuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 76v

Chokoladesuppe Schokoladesuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 77r

Falsche Chokoladesuppe Falsche Schokoladesuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 77r

Weiße Schüsuppe mit einem Einbund (?)     Suppen Schü = Jus

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 77v

Grüne Erbsensuppe Erbsensuppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 78r

Braune Schüsuppe     Suppen Schü = Jus

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 78r

Böhmische Suppe Böhmische Suppe   Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 78r

???suppen     Suppen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 78v

Weiße Schüsüppen     Suppen Schü = Jus

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79r

Knödel in eine Fastensuppe Knödel für Fastensuppe      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79r

Speckknödel Speckknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79r

Kaiser Knödel Kaiserknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79r

Abgetriebene Griesknödel Grießknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79v

Die Krebsknödel Krebsknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79v

Maurachen-Knödel Morchelknödel Getrocknete Morcheln, Salz, Petersilie, Semmelbröseln, Butter, Eier, Fleischsuppe Suppeneinlage  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 79v

Hechtenknödel Hechtknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 80r

Erdäpfel-Knödel Eräpfelknödel      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 80r

Gefüllter Kohl Gefüllter Kohl      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 80v

Gefüllte Kraut Gefülltes Kraut      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 81r

Gestürzter Kohl        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 81r

Gefüllter Kohlrabi Gefüllter Kohlrabi      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 81v

Das Hechtenkraut        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 81v

Abgetriebene Grießknödel mit Speck Grießknödel mit Speck      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 81v

Fasch-Würmer Haschee-Würmer Kalbfleisch, Milch, Semmel, Butter, Salz, Eidotter (fakultativ), Rindsuppe Suppeneinlage  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 82r

Kalbfleisch auf französische Art zu dämpfen Gedämpftes Kalbfleisch auf französische Art      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 82r

Austern von Kalbfleisch zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 82v

Einen Hasen oder ein Lämmernes in Blut        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 82v

Eine Leber wie eine Hirschleber zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 83r

Ein Kuheyter zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 83r

Edäpfelbund        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 83r

Branderbsen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 83v

Einen Auflauf von schwarzen Brod Brotauflauf      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 83v

Chokolade Auflauf Schokoladeauflauf      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84r

Die Hufeisen zu machen        

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84r

Einen Blättertaig zu machen Blätterteig      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84v

Einen marben Taig zu machen Mürbteig      

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84v

Die aufgeschnittenen Eyer in saurem Rahm zu machen     Eierspeisen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84v

Die gebackenen Eyer in Taig     Eierspeisen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 84v

Die ganz gebackenen Ayer in Schmalz     Eierspeisen  

Salzburg, UB:

M I 382:

Fol. 85r

Die eingesetzten Eyer zu machen     Eierspeisen  
           

zurück