Lucullarium

Handschriftliche

Kochbücher und Kochrezepte

Universitätsbibliothek Salzburg -  Abteilung für Sondersammlungen

 

M I 250: Kochbuch der Elisabetha Sitzbergerin. Papierhandschrift, 1780; 43 S.

Imagefiles

Erstellt von: Mag. Beatrix Koll (beatrix.koll@sbg.ac.at). © Universitätsbibliothek Salzburg, 2009
   
Unterstrichene Titel führen zu Transkription und Übersetzung!  
Blattzahl Originaltitel Übersetzung Zutaten Kategorie Bemerkung

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 1

Ein Kapauner zuzurichten in eine Pastätten Kapaun in einer Pastete Kapaun, Salz, Essig, Lorbeerblätter, Rosmarin, Ingwer, Muskatblüte, Zitronenschale, Speck, Petersilie, Eier, Rahm, Gewürze, Butterteig, Rindsuppe Geflügel  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 2

Den Karpfen zuzurichten wan mann ihn ein Bastätten macht Karpfen in einer Pastete Karpfen, Salz, Essig, Lorbeerblätter, Rosmarin, Zitronenschale, Zwiebel, Semmelbrösel, Butter, Kapern, Gewürze, Zitronensaft, Pastetenteig, Zitronenblätter, Erbsensuppe, Rahm Fisch  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 4

Ein gutte bressel Dorten zu machen Bröseltorte Mehl, Butter, Zucker, Mandeln, Zitronenschale, Zimt Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 4

Eine gutte Mandl Dorten zu machen Mandeltorte Mandeln, Zucker, Eidotter, Zitronenschale Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 5

Ein Spöck Dorten zu machen Specktorte Butter, Schmalz, Mundmehl, Zucker, Eier, Speck, Mandeln, Semmel, Obers Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 6

Ein Muhskazin Dorten zu machen Muskattorte Zucker, Mandeln, Muskatnuss, Muskatblüte, Eier Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 7

Die Nierenbergische Mandl Dorten zu machen oder Zetlen Nürnberger Mandeltorte oder -zelten Süße Mandeln, Zucker, Zitronensaft, Eier, Zitronenschale, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 9

Ein Schmalz Dorten zu machen Schmalztorte Schmalz, Zitronensaft, Zitronenschale, Eier, Mandeln, Zucker, Mundmehl, Wasser; Teig Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 9

Zimmt dorten auf eine grosse Dorten Große Zimttorte Mandeln, Zucker, Butter, Eier, Zitronenschale, Zitronat, Orangenschalen, Zimt; Mürbteig Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 11

Ein gutte Zimet Dorten Zimttorte Zucker, Wasser, Zimt, Mandeln, Eiklar, Glasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 11

Gahr gutte Dortten zu machen Aranzinitorte Aranzini/Orangeat, Zitronat, Mandeln, Tragant, Zitronensaft; Mandelteig Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 12

Eine aufgegestrichne Mandel Dorten Mandeltorte Mandeln, Zucker, Butter, Eidotter, Zitronensaft, Zitronenschale Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 13

Die gemeine Roßen Dorten zu machen Rosentorte Mandeln, Zucker, Eier Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 13

Die Pischgotten Dorten machen Biskottentorte Eier, Zucker, Stärke, Mundmehl, Butter Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 14

Ein Nierenberger Lözelten Dorten zu machen Nürnberger Lebkuchentorte Mandeln, Zucker, Rosenwasser, Eiklar, Zitronensaft, Zitronenschale, Zitronat, Zimt, Gewürznelke, Muskatnuss, Ingwer, Lebkuchen, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 16

Die gesprizte Dorten zu machen Gespritzte Torte Mandeln, Eiklar, Zucker, Zitronen, Oblaten, Zimt- oder Muskatteig, Tournesol, Pistazien oder Spinat als Färbemittel Torten Tournesol

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 17

Dortten von gesülzten Qütten zu machen Torte mit Quittengelee Quitten, Zucker, Wasser, Zitronenschale, Zitronat, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 17

Ein gutte bomeranzen dorten zu machen Orangentorte Mandeln, Orangensaft, Orangenschale, Zucker, Eiklar (oder Eidotter mit Butter), Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 19

Mandln brod dorten zu machen Mandel-Brottorte Mandeln, Zucker, Eidotter, Zitronensaft, Weißbrot(bröseln), Spanischer Wein, Zimt, Zitronenschale Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 20

Ein gossner Zimet Dorten Zimttorte Mandeln, Zucker, Butter, Eier, Zitronenschale, Pomeranzenschale oder Orangeat, Zimt; Mürbteig Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 21

Die Carmeliter Dorten zu machen Karmelitertorte Mandeln, Zucker, Eier, Wasser, Zitronenschale, Mundmehl Torten Mundmehl = eine besonders im Oberdeutschen übliche Benennung des feinsten Weizenmehls

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 22

Eine Reiß Dorten Reistorte Reis, Milch, Mandeln, Butter, Semmeln, Eidotter, Zucker, Zitronenschale Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 23

Eine Weichßel Dortten Weichseltorte Getrocknete oder frische Weichseln, Mandeln, Zucker, Gewürznelken, Zimt, Zitronenschale, Eiklar, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 24

Eine gutte Dorten Gute Torte Butter, Mehl, Zucker, Zitronenschale, Eidotter Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 25

Den Tragant teig zu machen Tragantmasse Tragant, Wasser, Zucker Dekor  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 25

Ein Mandl Laub Deig Laub aus Mandelteig Mandeln, Zitronensaft, Zucker, Oblaten, Glasur Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 26

Marzipan Teig Marzipanmasse Mandeln, Rosenwasser, Zucker Süßspeise / Teig  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 26

Die Mandl Bögen Mandelbögen Mandeln, Wasser, Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Eidotter, Oblaten, Glasur Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 27

Gutte fihl in die Marschallen zu machen Fülle für die Marschellen Mandeln, Zucker, Eidotter, Glasur Backwerk /Fülle Marschellen, Name eines feinen strudelförmigen Zwiegebäcks

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 28

Die Margrändel zu machen Makronen Mandeln, Zucker, Eiklar, Oblaten, Glasur Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 28

Die Höhren Mandl Dorten so gefüllt ist Hohe Mandeltorte mit Fülle Süße Mandeln, Wasser, Zucker, Eidotter, eingemachte Zwetschken, eingemachte Marillen oder Zitronat, Glasur Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 29

Die Mandln in SchlafRock Mandeln im Schlafrock Zucker, Eier, Zimt, Mandeln Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 29

Ein Bollnische Dorten Polnische Torte Butter, Mundsemmel, Mandeln, Eier, Gewürznelken, Zimt, Muskatnuss, Zitronenschale, Zucker, Oblaten Torten Mundsemmel = Semmel von feinstem Weizenmehl

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 30

Die geresten Mandln Zuckermandeln Zucker, Wasser, Mandeln, Zimt Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 31

Tragant Hoblschaden zu machen Hobelscharten aus Tragant Tragant, Zitronensaft, Zucker, Zitronenschale, Latwerge Dekor  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 32

Die Mellanpera (?) zu machen Spanischer Wind Eiklar, Zitronensaft, Zucker Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 32

Ein guettes brod zu bachen Gewürzbrot Zucker, Eier, Zimt, Gewürznelken, Muskatnuss, Mandeln, Muskatblüte, Ingwer, Fenchel, Butter Brot  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 33

Den Putter schen zu machen Bunter Zucker Zucker, Wasser, Mehl, Eiklar, Lebensmittelfarbe Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 35

Ein Mandln Wandl zu machen Mandelwandel Mandeln, Zucker, Eier, Zitronenschale Süßspeise Wandel, Wändel: Model aus Blech, auch die darin gegarten Gerichte; Terrine

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 35

Die Lemoni Sulz Zitronengelee Wasser, Zitronensaft, Zucker, Tournesol, Hausenblase, Zimtaroma Sulz Tournesol

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 36

Kütten Köss Quittenkäse Quitten, Wasser, Zucker, Zitronenschale Süßspeise  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 37

Der Churfürstin Ihr gestossens Zucker Brodt Churfüstliches Zuckerbrot Eier, Zucker, Weizenmehl Backwerk  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 39

Die germb Dorden zumachen Germtorte Mehl, Germ, Milch, Eier, Butter Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 40

Die lauthern Teig Dorten Tortenboden Mehl, Butter, Eier Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 40

Die Krebs Dorten Krebstorte Krebse, Semmel, Milch, Salz, Eier, Butter Krustentiere  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 40

Die Fihl darein Fülle für die Krebstorte Bries, Euter, Butter, Semmelbrösel, Zitronenschale, Zitronensaft, Gewürze Krustentiere  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 41

Ein Mandl Teig zum Schüssl Dorten Mandelteig für die Schüsseltorte Mandeln, Ei, Butter, Eis Teig  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 42

Ein anderes Bachwerck zur Dorten Gefüllte Törtchen Zucker, Mandeln, Zitronensaft, Zitronenschale, Oblaten Torten  

Salzburg, UB:

M I 250:

S. 42

Den Pöstärelle teig zu machen Pastorellen-Teig Mandeln, Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Mehl, Butter, Eidotter Teig  

zurück