Universitätsbibliothek Salzburg

M III 20

Nicolaus von Lyra · Österreichischer Bibelübersetzer (?)

Pergament, Papier · 1 + 269 Bl. · 366 x 259 · Prag, um 1395

Nicolaus von Lyra: Psalmenkommentar, Übersetzung vom "österreichischen Bibelübersetzer", dt. und lat. Besitzervermerk der ehemaligen erzbischöflichen Hofbibliothek. Die Miniaturen sind aus der Werkstätte von Frána für König Wenzel IV., um 1395. - Neueren Forschungen zufolge ist die Übersetzung nicht Heinrich von Mügeln zuzuschreiben, sondern dem "österreichischen Bibelübersetzer". Lit.: Beatrix Koll, Farbenpracht auf Pergament. Gotische Handschriften für die Salzburger Erzbischöfe an der Universitätsbibliothek Salzburg. Katalog zur Ausstellung der Universitätsbibliothek und des Dommuseums im DomQuartier Salzburg vom 14. November 2015 bis zum 6. Januar 2016. Luzern 2015, S. 15, 30-31. - František Šmahel, Nahlédnutí do Středověku. Mluva písma a četba obrazů. Univerzita Karlova 2017, Abb. S. 191.

 

Abbildungen: 

 

1r: Umrahmung der ganzen Seite mit Blatt- und Blütenranken, in den Ranken Embleme König Wenzels: violette Initiale W mit Gefangenem, zweimal der wilde Mann mit Helm, Speer und Wappen von Schlesien bzw. von Böhmen, Bademädchen mit Schaff, Eisvogel und Liebesknoten. 1rb: Historisierte Initiale B, König David mit Harfe.

1ra: Historisierte Initiale P, im Binnenfeld vermutlich Darstellung des Nicolaus von Lyra vor einem Lesepult.

1rb: Historisierte Initiale B (Beatus vir), Köing David mit Harfe. 

51va: Historisierte Initiale D, ein Blinder, der auf seine Augen weist.

80va: Historisierte Initiale D, junger Mann auf einer Bank.

109va: Historisierte Initiale D, Narr mit grüner Keule.

136ra: Historisierte Initiale S, König David im Wasser stehend, darüber die Halbfigur Gott Vaters.

167rb: Historisierte Initiale E: König David, das Glockenspiel schlagend.

193ra: Historisierte Initiale C: Drei Geistliche vor einem Pult

214va: Historisierte Initiale D, Gott Vater und Christus thronend.

 

 

 MIII20(1r).jpg (690160 Byte)

1r

 MIII20(1).jpg (1408968 Byte)

1r (hohe Auflösung: 1 MB)

MIII20(1ra).jpg (135927 Byte)

1ra

 MIII20(1rb).jpg (213029 Byte)

1rb

MIII20(51v).jpg (86472 Byte)

51va

MIII20(80va).jpg (398919 Byte)

80va

MIII20(109v).jpg (98335 Byte)

109va

MIII20(136r).jpg (78470 Byte)

136ra

 MIII20(167rb).jpg (424936 Byte)

167rb

MIII20(193ra).jpg (310719 Byte)

193ra

MIII20(214va).jpg (196791 Byte)

214va

 

© Universitätsbibliothek Salzburg, Juni 2002

Handschrift digitalisiert 2009