Universitätsbibliothek Salzburg

M II 49

NICOLAUS PANORMITANUS DE TUDESCHIS

V.1.E.66. · Papier · 336 Bl. · (340-342) x (238-240) · Salzburg (?), Mitte 15. Jh.

B: Papier besonders am Rand stockfleckig. Wasserzeichen: Dreiberg mit einkonturiger Stange und Kreuz. Lagen: 28.VI336; Reklamanten. Neue Foliierung.

S: Schriftraum zweispaltig: (231-255) x (154-167); Schriftraum mit Tinte und Stift gerahmt, 40-50 Zeilen. Bayrisch-österreichische Bastarda aus der Mitte des 15. Jh. von 1 Hand mit wechselndem Duktus, möglicherweise die Hand des Iohannes Sleyher (vgl. M II 186, Hand Nr. 4, M II 50, Hand Nr. 2).

A: Nicht rubriziert, Platz für Initialen ausgespart.

E: Spätgotischer Einband: Blaugrünes Rauleder (abgestoßen) über Holz mit Streicheisenlinien. VD und HD gleich: Doppelte Streicheisenlinien bilden Rahmenfeld und Andreaskreuz; am VD fehlen 4 von 5 Buckeln erhalten, am HD 5 Buckel. Am VD 2 Schließenbeschläge, am HD 2 Schließen (davon 1 defekt). Auf dem VD Titelschildchen aus Pergament (15. Jh.) Prima pars lecture Nicolai de Sicilia super primo decretalium, darunter in zeitgleicher Bastarda usque ad t. de eleccione inclusive et non ultra, darüber ein kleines Pergamentschildchen mit der Zahl 2us in roter Tinte. Ursprünglich ein Liber catenatus, Beschlag erhalten, Kette fehlt. Stehkanten mit Messingbeschlägen. R mit 4 Doppelbünden, mit gelbgrauer Ölfarbe überstrichen, am Schwanz alte Signatur der erzbischöflichen Hofbibliothek H.149.B.A.S. Gelber Schnitt. Eng verwandt dazu sind die Einbände von von M II 15, M II 16 M II 19, M II 50, M II 99 und M II 186.

G: Die Handschrift stammt aus der erzbischöflichen Hofbibliothek, vgl. Signatur auf dem R.

 

(Spiegel-VD) Alte Signaturen N.42.,III.3.D., 319, 8, V.1.E.66.

 

(1ra-336ra) NICOLAUS PANORMITANUS DE TUDESCHIS: Lectura super primo libro Decretalium (Zur Kollationierung verwendet: Hain 12314).

Inc.: (H)ec rubrica potest ad precedencia et sequencia sic continuari ... Expl.: ... quod dixi in capitulo ex parte supra de constitucione etc. Sch.: Laus sit deo.

Beginnt mit der Rubrica "De constitutionibus".

 

(336rb-336vb) unbeschrieben.

 

Schreiberhand

 

zurück

 

© Universitätsbibliothek Salzburg

Handschrift digitalisiert 2014