Universitätsbibliothek Salzburg

M II 349

AUGUSTINUS

V.4.G.156. · Papier · 121 Bl. · (290-290) x (214-215) · Salzburg (?), 3. Viertel 15. Jh.

B: Papier leicht stockfleckig, Wasserschäden am oberen Blattrand. Wasserzeichen: Amboss. Lagen: 9.VI108 + (VII-1)121. Reklamanten. Falzverstärkungen aus Pergament: Brevierfragment in Textualis des 14. Jh. Neue Blattzählung.

S: Schriftraum einspaltig: (191-213 ) × (129-135), mit verdünnter Tinte gerahmt. 34-37 Zeilen. Bastarda aus dem 3. Viertel des 15. Jh. von einer Hand.

A: Rote Überschriften, 2-4zeilige Lombarden, Auszeichnungsstriche. 2r Perllombarde über 8 Zeilen. Auf 2r am unteren Blattrand Wappenstempel des Bischofs Bernhard von Kraiburg.

E: Spätgotischer Einband: Rosa gefärbtes Leder (abgestoßen, z. T. zerrissen) über Holz mit Streicheisenverzierung. VD und HD gleich: Doppelte Streicheisenlinien bilden äußeren Rahmen, im Mittelfeld sternförmig angeordnet. An VD und HD je zwei Lederbändchen abgerissen. R mit vier Doppelbünden. Titelschildchen am Kopf (beschädigt mit Textverlust). Im unteren Drittel Bibliotheksaufkleber B.Ch.156 der Chiemseer Bibliothek, darunter alte Signatur 113. Gelb gefärbter Schnitt. Am unteren Schnitt Titel Confessiones S. Augustini.

G: Die Handschrift stammt aus dem Besitz des Chiemseer Bischofs Bernhard von Kraiburg (vgl. Wappen auf 2r).

L: Vgl. in der Bibliographie zu österreichischen Handschriften der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

 

 

(1r-1v) unbeschrieben, nur auf 1r alte Signatur.

 

(2r-120v) AUGUSTINUS: Confessiones (PL 32, 659-868; Weber VI/2, 257).

Üb.: Incipit liber primus confessionum Aurelii Augustini ecclesie katholice episcopi et confessoris. Inc.: Magnus es domine et laudabilis valde, magna virtus tua et sapiencie tue non est numerus ... Expl.: ... Sic sic accipietur. Sic inveniretur. Sic aperietur. Sch.: Explicit liber Aurelii Augustini episcopi XIII. Ecclesie catholice confessionum.

 

(121r-121v) unbeschrieben.

 

zurück

© Universitätsbibliothek Salzburg

Beschreibung: Maria Tetzlaff, September 2006