Universitätsbibliothek Salzburg

M II 322

BERNARDUS CLARAEVALLENSIS

V.4.F.129. · Papier · 234 Bl. · 293 × 216 · Salzburg (?), 8. Jahrzehnt des 15. Jh.

B: Fol. 12 lose. Wasserzeichen: Waage im Kreis (sehr ähnlich Piccard V 342; Wien 1477), Waage im Kreis mit sechszackigem Stern. Lagen: (VI-1)11 + 18.VI227 + (VI-5)234. Reklamanten. Neue Foliierung.

S: Schriftraum 2r-11v einspaltig: (194-200)×(143-144), 12ra-234vb zweispaltig: (189-192)×(135-137), Schriftraum mit Tinte gerahmt. 32-38 Zeilen,  Bastarda mit sehr regelmäßigem Duktus aus dem 8. Jahrzehnt des 15. Jh. von einer Hand.

A: Im Inhaltsverzeichnis auf 2r-11v rote Kapitelangaben am oberen und seitlichen Blattrand; Hauptteil mit roten Auszeichnungsstrichen, Unterstreichungen und meist 3zeilige Perllombarden. 2ra rote Perllombarde über fünf Zeilen, mit Blattornamenten im Binnenfeld und feinen Besatzornamenten.

E: Rosa Leder (abgestoßen) über Holz. VD und HD gleich: Doppelte Streicheisenlinien bilden Rahmen und Andreaskreuz. VD mit zwei Schließenbeschlägen. HD mit zwei Lederschließen, Beschläge abgerissen. R mit 4 Doppelbünden. Oben Titel Sermones D Bernardi super Cantica, am Schwanz alte Signatur 106 aus der Bibliothek der Bischöfe von Chiemsee, darüber Bibliotheksaufkleber B.Ch. 129. Schnitt gelb gefärbt, oben Titel Sermones beati Bernhardi super Cantica. Cum Indice.

G: Der Codex stammt aus der Bibliothek der Bischöfe von Chiemsee (vgl. altes Signaturenschildchen auf dem Rücken). - Alte Signatur V.4.F.129. auf dem Spiegel des VD und auf 1r. 

 

 

(1r) Titel Sermones Bernardi super cantica und alte Signatur V 4.F.129.

(1v) unbeschrieben.

 

(2ra-234ra) BERNARDUS CLARAEVALLENSIS: Sermones super cantica canticorum (Druck: PL 183, 785-1198; Stegmüller RB 1721).

(2r-11v) Alphabetisches Register. Üb.: Incipit prologus sive registrum super tabulam Cantica canticorum. Inc.: Quia flores sententiarum super cantica canticorum beati Bernhardi abbatis Clarevallensis inquirenti sine tabula se offerunt .... Expl.: Zelus misericordie dei inmissusquis fuerit o 70.

(12ra-234ra) Üb.: Incipit opus domini Bernhardi Abbatis Clarevallensis In canticis canticorum. Inc.: Vobis fratres alia quam aliis de seculo aut certe aliter dicenda sunt. Illis siquidem lac potum dat non escam ... Expl.: ... et gaudebit sponsus super sponsam, cognoscens et cognitus diligens et dilectus Ihesus Christus dominus noster qui est super omnia deus benedictus in secula. Amen.

83 Predigten gezählt.

 

(234rb-va) unbeschrieben.

 

 

zurück

 

Beschreibung: Maria Tetzlaff, August 2006

© Universitätsbibliothek Salzburg

Handschrift digitalisiert 2014