Universitätsbibliothek Salzburg

M II 121

GREGORIUS I. · NICOLAUS DE DINKELSBÜHL

V.1.H.173(1). · Papier · 95 Bl. · 270 x 205 · Salzburg, 1449

B: Wasserzeichen: Buchstabe M, Waage, Dreiblatt (sehr ähnlich Piccard I, 85 = Salzburg, 1445; Abb.1, Abb. 2). Lagen: I1+ VII15 + 4. VI63 + IV71 + VII85 + VI95; das erste und die beiden letzten Blätter als Spiegel aufgeklebt. Neue Foliierung. Fol. 73r-91r am oberen Blattrand vom Buchbinder z.T. stark beschnitten (Textverlust).

S: Schriftraum einspaltig: 3r-66r (185-188) x (120-122), 73r-91r (210-225) x (110-115); Schriftraum mit Tinte gerahmt. 3r-66rv 32-44 Zeilen, 73r-91r 43-48 Zeilen. 3r-66r Bastarda aus 1449 von einer Hand, Datierung 65v. Eine zweite, etwa zeitgleiche Hand, schrieb 73r-91r.

A: Rote Überschriften auf fol. 3r und 73r-91r; rote Auszeichnungsstriche 73r-91r, Unterstreichungen 73r-79r. 3r-65v Platz für Initialen ausgespart.

E: Pergamenteinband aus dem ersten Viertel des 17. Jh.: Gewachstes Pergament über Pappe, auf dem VD Supralibros (Golddruck) des Salzburger Erzbischofs Marcus Sitticus (1612-1619). 4 Bünde. Kapital und Schwanz mit gelben und hellbraunen Fäden umstochen. Am Kopf Titel in Schrift des 17. Jh. Pastorale B. Gregorii. B. 154.

G: Die Handschrift stammt aus dem Besitz des Salzburger Erzbischofs Marcus Sitticus (EB 1612-1619).

 

 

(Spiegel-VD) Alte Signaturen N.22, III.3.G, 387(1), 42, V.1.H.173(1).

(1r-2v) unbeschrieben.

 

(3r-65v) GREGORIUS I. MAGNUS: Regula pastoralis (PL 77, 13-128).

Üb.: Incipiunt capitula libri pastoralis beati Gregorii. Capitulum primum. Inc.: Pastoralis cure me pondera fugere ... Expl.: ... tui meriti manus levet. Sch.: Deo gracias. Explicit cura pastoralis beati Gregory pape anno etc. 1449.

 

(66r) DE SEX GRADIBUS DILECTIONIS.

Inc.: Ad intelligendum perfecte dileccionem sciendum quod sex sunt gradus quibus paulatim et ordinate proceditur ut ad perfeccionem perventiatur ... Expl.: ... sive pati sive vivere sive mori. Sch.: Sit laus deo.

 

(66v-72v) unbeschrieben.

 

(73r-91r) NICOLAUS DE DINKELSBÜHL: Epistola ad Iohannem Hus (Ed. von der Hardt, Magnum oecum. Constantiense Consilium. Bd. 3, Frankfurt u.a. 1698, Sp. 339-391. Madre 252-254).

Inc.: Eloquenti viro domino N. verbi dei seminatori in Praga ... Expl.: ... ubi erit fletus et stritor (sic) dencium etc. Sch.: Et sic est finis.

 

(91v-95v) unbeschrieben.

 

zurück

 

© Universitätsbibliothek Salzburg, November 2003

Beschreibung: Beatrix Koll