Universitätsbibliothek Salzburg

M I 104: Kleine Salzburgische Chronik, nach 1624

(29v)

33. Balthasar ein geborner vonn

Lannberg, Decanus zu Saltzburg, ist nachdeme sein Antecessor

Rudolphus Todts verschiden anno Salutis 1526 undter der

Regierung Ertzbischoven Matthaei zu Thuembbrobsten

vom Capitl gemacht worden. Undter ihme seind die

Büergerbaurn aber Rebellisch worden und mit brennen

im Ertzstüfft grossen Schaden gethan, er regiert 4

Jahr, in dem Creützgang oder Capitl begraben anno 1530.


34. Casparus ein geborner von Ri-

senbach unnd in dem Namen der Ander, Canonicus zu Saltzburg,

ist anno Incarnationis 1530 zu der Thuembbrobestey

von dem Capitl erfordert undter Ertzbischoven Matthaeo.

Undter dessen Regierung ist die Kheyserliche Freystatt

Wien von den Türggen belagert worden mit 300000

Man zu Roß unnd zu fuess, als aber Casparus 15 Jar

nutzlich regiert, ist er im Capitl vergraben anno 1545.


35. Eberhardus der Viertte diss

Namens, ein geborner von Hiernheimb, Canonicus zu Saltzburg,

ist in dero Regierung der Thuembbrobstey nachge-

volget Thuembbrobsten Casparo des Andern anno 1545

undter der Regierung Ertzbischoven Ernesti und babsts

Pauli tertii. Diser ist einer under den Abgesandten von Er-

nesto nach Rom umb den Pallium gewest, regiert nit langer 15 Jar,

wardt zum Bischov zu Aichstett erwellet anno 1560.


36. Christophorus ein geborner

von Lamberg, Freyherr zu Orttenburg unnd Ottenstein und

dises Namens der Ander, Successor in der Thuemb-

brobstey Thuembbrobsts Eberhardi undter der Re-

gierung Ertzbsichoffs Joannis Jacobi anno Domini 1560.

Diser Herr war auch ein hochgelehrter düemietiger

Herr, er regiert 13 Jar, wardt des Bistumb Seccau

Administrator seines Alters 73 Jar, im Creützgang bestett anno 1573.


(30r)

37. Georgius ein geborner vonn

Khüenburg zu Neukhirchen, Thuembherr zue Saltzburg

ist Christophoro von Lamberg nachgevolget in der Thuemb-

brobstey anno 1573 undter obbemeltem Ertzbischoven

Joanne Jacobo, als er aber dieselb 7 Jar besessen ist er zu

einem Coadiutor des Ertzstüffts gemacht worden und

als er nach ubrig 6 Jar Coadiutor gewest und Ertzbischof

Joannes Jacobus gestorben zum Ertzbischove völlig erwelt anno 1586.


38. Michael ein geborner Freyherr

von Wolckhenstein unnd Rodteneckh wierdt anno 1586 nachdeme

Coadiutor Georgius Völliger Ertzbischove be-

stettet von dem Capitl zur Thuembbrobstei erwel-

let undter der Regierung babsts Gregorii decimi tertii.

Diser war ein Spitzfindiger Hochverstendiger Her,

welcher als er 17 Jar regiert, ist er gestorben unnd

in S. Sebastians Capel bei S. Peter begraben anno 1604.


39. Balthasar dises Namens der

Ander, Canonicus des Ertzstüffts Saltzburg, ist mit der Thuemb-

brobstey begabet worden anno Salutis 1604 undter dero

Regierung Ertzbischoven Wolffgangi Theodorici und

babst Clementis octavi. Under ihme ist der Ischlerr (?)

Khrieg gewesen und sie zum gehorsamb gebracht worden

von bemeltem Ertzbischoven Wolffgango, er regiert

2 Jar, in der Pfarkhirchen begraben anno 1606.


40. Anthonius ein Grave zu Lo-

dron unnd Herr zu Castelan, Thuembherr zu Saltzburg und

Passau, auch erwelter Thuembbrobst undter der Regie-

rung obbenants Ertzbischoven Wolffgangi und babsts

Clementis octavi anno Domini 1606. War ein frommer,

Andechtiger und düemietiger Herr, auch gar haus-

lich unnd Embsig in seiner Regierung bis in die 9 Jar,

lestlich beim heiligen Creütz bei S. Peter begraben anno 1615.