Universitätsbibliothek Salzburg - Handschriftenfragmente - Handschriftenkatalog

M II 279 (Fragm.)

GLOSSAR

Pergament · 2 Bl. · 321 x 230 · Bayern/Österreich, 2. Hälfte 11. Jh.

B: Blätter als Einband eines mathematischen Werkes des 16. Jh. verwendet. Auseinandergeschnittenes Doppelbl.

S: Schriftraum 3spaltig, mit Blindlinien begrenzt, je 38 Zeilen auf Blindlinien; Glossen z.T. interlinear. Karolingische Minuskel von einer Hand aus der 2. Hälfte des 11. Jh.

A: Initialen und Überschrift rot.

G: Nach E. Steinmeyer (Beiträge zur Entstehungsgeschichte des Clm 18140, in: Festschrift S.K.H. dem Prinzregenten Luitpold von Bayern zum 80. Geburtstag dargebracht von der Univ. Erlangen. IV.1. Phil. Fak. 1. Sektion. Erlangen-Leipzig 1901, 17-60, hier 58-60) aus derselben Hs. wie ein Fragment in der Bayerischen Staatsbibliothek München (cgm 5248,2).

L: Anna Jungreithmayr: Die deutschen Handschriften des Mittelalters der Universitätsbibliothek Salzburg (Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters III,2 = Denkschriften der phil.-hist. Klasse der ÖAW 196). Wien 1988. S. 184. - Rolf Bergmann–Stefanie Stricker, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften. Unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif. 6 Bde. Berlin 2005, IV Nr. 849. - BStK online (Datenbank zu den althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften): https://glossen.ahd-portal.germ-ling.uni-bamberg.de/manuscripts/13369.

Text: (1ra-1vc) VITAE PATRUM, lat. mit dt. Glossen. - (2ra-2vc) CANONES, lat. mit dt. Glossen.

 

Abbildungen:

MII279(1r).jpg (254472 Byte) 1r MII279(1v).jpg (279233 Byte) 1v MII279(2r).jpg (264213 Byte) 2r MII279(2v).jpg (268449 Byte) 2v