Universitätsbibliothek Salzburg - Handschriftenfragmente

IV 50 H 168

BIBLIA

Pergament · 1 beschn. Doppelbl. · ca. 210 x 160 · Nordfrankreich/Südengland (?), 1. Drittel 13. Jh.

Einband des Druckes mit der Signatur IV 50 H 168: Volumen Disputationum Selectiorum Inauguraluvm: Ex difficillimis & utilissimis Iurium materiis Desumptarum : a Clariss. & Praestantiss. quibusdam I. V. Candidatis in celeberrima Basileensium Academia publicè Propositarum. Basilea, Jacobus Genathius 1610. - Vorbesitzer: Christoph Besold, Besitzervermerk aus 1613 (?). - Besitzervermerk der Salzburger Benediktineruniversität Collegii S. Caroli. - Dazu gehören die Einbände der Drucke 65.994 I, 91.569 I und 94.407 I.

Schrift: Frühgotische Minuskel aus dem 1. Drittel des 13. Jh. Schriftraum 150 x 100. 15 Zeilen auf Stiftlinierung, auch die obere Linie des Mittelbandes ist liniert. - Interlinear- und Randglossen von zeitgleicher Hand.

Ausstattung: Rote und blaue Satzmajuskeln.

Text: BIBLIA: Acta apostolorum. VD: Act. apost. 22,9-13; HD: Act. apost. 20,38-21,5.

Literatur: Vgl. O. Mazal, Lehrbuch der Handschriftenkunde, S. 333, Abb. 21. Die Salzburger Fragmente weisen eine verblüffende Ähnlichkeit auf mit der bei Mazal abgebildeten Seite aus dem Codex der Österreichischen Nationalbibliothek, Cod. 1246.

Abbildungen:

IV50H168.jpg (145341 Byte)

IV 50 H 168

65994I.jpg (82156 Byte)

65.994 I

91569I.jpg (61453 Byte)

91.569 I

94407I.jpg (62054 Byte)

94.407 I