Universitätsbibliothek Salzburg - Handschriftenfragmente

F I 257

IOHANNES CASSIANUS

Pergament · 1 beschn. Bl. · ca. 230 x 155 · Ende 12. Jh.

Einband des Frühdruckes mit der Signatur F I 257: Lambertus <Hersfeldensis>: Quisquis es gloriae Germanicae et maiorum studiosus, hoc utare ceu magistro libello. Tubinga, Hulderichus Morhardus 1525. - Besitzervermerk der Salzburger Benediktineruniversität Collegii S. Caroli Salisburgensis 1657. Alte Signatur am Rücken O. 124 und Titel. - Dazu gehören vermutlich auch die Einbandfragmente der Drucke 17.013 I und R 93.625 I.

Schrift: Romanisch-gotische Übergangsschrift des späten 12. Jh.: gerade und unziales d im Wechsel, us-Kürzel, e-caudata. Schriftraumbreite 135, 36 Zeilen. Griffelrahmung und -linierung.

Ausstattung: Rubriziert.

Text: IOHANNES CASSIANUS: Collationes 2,1 (PL 49, 523-524).

Abbildungen:

 

FI257.jpg (95644 Byte)          F I 257

17013I.jpg (103604 Byte)        17.013 I

93625I.jpg (74341 Byte)    R 93.625 I