Universität Salzburg    Online-Katalog    HOME

Universitätsbibliothek Salzburg - Abteilung für Sondersammlungen

 

Das Buch des Monats der Universitätsbibliothek Salzburg


Oktober 2011: Ps.Abraham a Santa Clara: Centi-Folium stultorum in quarto oder hundert ausbündige Narren ... Wien, 1709

  

Hundenarr

Beschreibung: Abbildungen:

 

Das 1709  anonym erschienene Werk "Centifolium stultorum oder 100 ausbündige Narren" wurde früher gerne dem Prediger und Schriftsteller Abraham a Santa Clara zugeschrieben, der in seinen Werken oftmals die Laster der Zeit anprangerte. Der eigentliche Autor ist bis heute unbekannt.

Das Buch enthält einhundert Kupferstiche, die personifizierte menschliche "Narrheiten" darstellen, begleitet werden die Abbildungen von kurzen Reimgedichten, die den Charakter der "Narrheit" kurz beschreiben. Nicht fehlen darf natürlich der "Bücher-Narr", der wegen der Überfülle angekaufter Bücher nur mehr zum Abstauben, aber nicht mehr zum Lesen kommt. Mit spitzer Feder wird auch übertriebene Tierliebe (Hunde- und Katzen-Narren) kritisiert, ebenso bekommen Garten- und Blumen-Narren ihr Fett weg, die ihr letztes Vermögen für ein überteuertes Blumenzwiebelchen ausgeben und deswegen "zerriss'ne Hosen" anhaben. Die Abbildung des "Wasserspiele-Narren" wiederum lässt sich ohne besondere Schwierigkeiten auf die Salzburger Erzbischöfe beziehen ... ein Schelm, wer Übles dabei denkt.

Besonders schön ist auch der Kupfertitel ausgefallen: In der aufgeplatzten Weltkugel erkennt man Hunderte von Narren, die Beschriftung der geographischen Regionen verweist auf die Karte des Schlaraffenlandes.

 

 

 Neuankauf 2011.

Eine Welt voller Narren ...

Arznei-Narr

Bücher-Narr

Garten- und Blumen-Narr

Bade-Narr

Katzen-Narr

Bankett-Narr

Wasserspiele-Narr

   
     

zurück

Beatrix Koll, Oktober 2011