Universität Salzburg    Online-Katalog    HOME

Universitätsbibliothek Salzburg - Abteilung für Sondersammlungen

 

Das Buch des Monats der Universitätsbibliothek Salzburg


Oktober 2009: Conrad Hagger: Neues Saltzburgisches Koch-Buch. Augsburg, 1719.

  

Gamspastete

Beschreibung: Abbildungen:

Conrad Hagger (1666-1747) war in seiner Tätigkeit als Koch bereits viel in der Welt herumgekommen, bevor er seine Stelle als "Stadt- und Landschaftskoch" bei Fürsterzbischof Johann Ernst von Thun in Salzburg antrat. Durch einen Hauskauf (heute Getreidegasse 23) hatte sich Hagger finanziell übernommen und musste sein Einkommen zusätzlich als "haußmeister" der Universität Salzburg aufbessern. Im Jahre 1718 ist Conrad Haggers „Neues Saltzburgisches Koch-Buch“ bei Johann Jakob Lotter in Augsburg erschienen, ein Werk für den Gebrauch an hochfürstlichen und vornehmen Höfen, Klöstern und Herrenhäusern. Mehr als 2500 Speisen werden beschrieben, illustriert durch 318 Kupferstiche, die vor allem Pastetenaufsätze und Torten zeigen. Als Kuriosum sei an dieser Stelle nur das Rezept für "Strauß zu braten" erwähnt: Hagger empfiehlt, ihn im Ganzen zu braten und mit einer Fülle aus Bratwurstbrät, Speck, Butter, Kräutern und Gewürzen zu verfeinern. Hagger betont, er habe einen Strauß nur ein einziges Mal am Salzburger Hof zu sehen bekommen.

 

Signatur: R 2.890 I.

 

 

Titelkupfer

Pastetenaufsatz mit dem Wappen von EB Franz Anton Fürst von Harrach

Drahtgestell für die Delphinpastete

Schwanenpastete

Hasen- und Spanferkelpastete

Bergtorte

   

zurück

Beatrix Koll, Oktober 2009