Universität Salzburg    Online-Katalog    HOME

Universitätsbibliothek Salzburg - Abteilung für Sondersammlungen

 

Das Buch des Monats der Universitätsbibliothek Salzburg


September 2012: Corbinian Thomas: Mercurii Philosophici Firmamentum Firmianum. Frankfurt, 1730

  

Corona Firmiana oder Nördliche Krone

Beschreibung: Abbildungen:

Der aus Elchingen (Bayern) stammende Benediktiner Corbinian Thomas war von 1720 bis 1767 Professor an der Salzburger Universität, trat 1721 dort das Lehramt der Mathematik an und unterrichtete auch Astronomie. An der theologischen Fakultät lehrte er außer Hermeneutik und Exegese auch die hebräische Sprache. Sein bekanntestes Werk ist das 1730 in Frankfurt und Leipzig erschienene "Firmamentum Firmianum", ein Himmelsatlas mit 86 Kupferstichen, den er dem Salzburger Fürsterzbischof Leopold von Firmian widmete. Ihm zu Ehren benannte er das Sternbild der nördlichen Krone in "Corona Firmiana" um und fügte der Krone zwei Hirschgeweihe - das Wappenzeichen der Firmian - hinzu. Dabei sieht sich Thomas in der Tradition älterer Astronomen wie J. Hevelius, der erst im 17. Jh. das Sternbild des Schildes (Scutum Sobiesci) an den Himmel versetzte. Es sollte an die Befreiung Wiens von der türkischen Belagerung im Jahre 1683 erinnern und Bezug nehmen auf den Schild des polnischen Königs Johann III. Sobieski.

 

 

R 2777 I.

Ägyptische Sternbilder

Drache

Andromeda

Wassermann

Fische

Wolf und Zentaur

     

zurück

Beatrix Koll, September 2012