Universität Salzburg    Online-Katalog    HOME

Universitätsbibliothek Salzburg - Abteilung für Sondersammlungen

 

Das Buch des Monats der Universitätsbibliothek Salzburg


Mai 2008: Der Sorgfältige Haußhalter oder Gründliche Anleitung zum Gartenbau. Osnabrück, 1674.

  

Anlage für einen Blumengarten

Beschreibung: Abbildungen:

Das 1674 anonym erschienene Werk "Der Sorgfältige Haußhalter Oder Gründliche Anleitung zum Gartenbau" ist charakteristisch für die Gartengestaltung der Barockzeit: Nicht naturnahe, sondern künstlerisch gestaltete Anlagen waren das Ziel der Gärtner, oder vielmehr Gartenkünstler. Nach dem Vorbild von Versaille wurden ornamental geformte Beetmuster angelegt und Portale, "Lust-Hütten", Lauben, Pyramiden als "ein sonderliches Ansehen und Zierat" gebaut. Auch die Naturfarbe der Pflanzen wurde bereits manipuliert, so enthält der "Haußhalter" Anweisungen, wie man eine weiße Nelke purpur färbt oder wie man aus einer einfärbigen Tulpe eine zweifärbige züchtet.

Die Anweisungen für den Gärtner sind nach Monaten untergliedert, der Mai z.B. erfordert das Pflanzen von Küchenkräutern sowie das Säen und Vermehren von Gartenblumen, auch die Blütezeit der Tulpen wird erwähnt - nicht weniger als 76 Arten sind aufgezählt, die Tulipomanie lässt grüßen!

Der letzte Abschnitt ist dem Kochen gewidmet, wobei neben den bodenständigen "Frickedillen" (Frikadellen, faschierte Laibchen) auch luxuriösere Speisen wie "Huhn mit Austern" oder Finkenpastete beschrieben werden. Dass der Verfasser ein Deutscher war, kann man unschwer an der Anordnung erkennen, "sich bey Bereitung der Suppe und Brühen aller starcken und süssen Frantzösischen Weine zuenthalten, massen solche ... alsbald bitter werden und die Brühen verderben."

 

 

Signatur: R 72.314 I. Aus dem Besitz von Erzbischof Max Gandolph.

"Gärtner Instrumenten und Gereitschafft"

Rebschnitt

"Modellen der Blumen-Felder"

Portale und "Lust-Hütten"

Rezepte mit Huhn und Ente

Destillieranlagen

     

zurück

Beatrix Koll, Mai 2008