Universität Salzburg    Online-Katalog    HOME

Universitätsbibliothek Salzburg - Abteilung für Sondersammlungen

 

Das Buch des Monats der Universitätsbibliothek Salzburg


April 2014: Goffredus de Trano: Summa super titulis Decretalium. Oberitalien, 2. Drittel 13. Jh.

  

Groteske

Beschreibung: Abbildungen:

Goffredus de Trano (* um 1200 - 1245) war ein italienischer Jurist, der in Bologna studierte und dort auch als Rechtslehrer unterrichtete. Eines seiner Hauptwerke ist die hier vorgestellte "Summa super titulis Decretalium", die zwischen Ende 1241 und Mitte 1243 entstanden ist. Dabei handelt es sich um ein Lehrbuch zu der von  Papst Gregor IX. in Auftrag gegebenen Dekretalensammlung. Es war wegen seiner verständlichen Sprache weit verbreitet und gewann insbesondere bei den Mitgliedern der römischen Kurie großen Einfluss.

Die Handschrift der Universitätsbibliothek Salzburg ist relativ zeitnah abgeschrieben worden, mit einiger Sicherheit in einem oberitalienischen Skriptorium, möglicherweise in Bologna. Herausragend sind die zahlreichen Figuren, die mit roter und blauer Tinte, teils auch mit Deckfarbenmalerei an den unteren Schriftrand gezeichnet bzw. gemalt wurden. Sie haben keine Verbindung zum Inhalt der Handschrift und sind der Phantasie des Buchkünstlers entsprungen: Mischwesen zwischen Mönch und Vogel, groteske Masken und Tiere.

Weitere Abbildungen und wissenschaftliche Beschreibung: M III 44.

 

 

Signatur: M III 44. Vorbesitzer: Erzbischöfliche Hofbibliothek.

3r

28v

 

33r

44v

55r

74r

     

zurück

Beatrix Koll, April 2013