Uni Salzburg
HOME
 
Die Stadt Salzburg in den Jahren 1587 und 1612 vor und nach der Regierungszeit Wolf Dietrichs
Was den Vorgängern von Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau (1587-1612) auf Grund politischer Wirren versagt geblieben war, wurde zu einer zentralen Aufgabe in seinem Wirken: die Umgestaltung der spätmittelalterlichen Stadt Salzburg in eine moderne Residenzstadt im Sinne der Spätrenaissance und des Frühbarocks. Zu Recht gilt der Umfang seiner Bautätigkeit mit etwa 70 bekannten Bauvorhaben als bedeutend. Was davon erhalten geblieben ist, erreicht mehrheitlich europäischen Rang.
(Quelle: Historischer Atlas der Stadt Salzburg)
Anklicken für Vollbild

Die Stadt Salzburg im Jahr 1587. Beim Regierungs-antritt von Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau war Salzburg eine vollausgebaute mittelalterliche Stadt.
Anklicken für Vollbild

Salzburg am Ende der Regierungszeit Erzbischof Wolf Dietrichs im Jahr 1612. Der planlich darge-stellte Bauzustand dokumentiert die Intensität der Abriß-, Umbau- und Bautätigkeit des Raitenauers.
Zurück zum Index Top
           Webmaster